Internationale Freiwilligendienste in Afrika, Asien und Lateinamerika

Die internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd e.V.) sind ein gemeinnütziger Verein, der junge Erwachsene aus aller Welt zusammenbringt für Freiwilligenarbeit in gemeinnützigen Projekten im Sinne der Sustainable Development Goals.

https://www.ijgd.de/

PROVIEH

Am PROVIEH-Infostand könnt ihr euch über das Thema „Nutz“tierschutz informieren. Unsere Ehrenamtlichen beantworten eure Fragen rund um Probleme in der industriellen Tierhaltung und wie jeder einzelne eine artgerechte Nutztierhaltung unterstützen kann. Außerdem sammeln wir Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative „End the Cage Age“. Mit eurer Stimme helft ihr Millionen Nutztieren, die in Käfigen leiden.

https://www.provieh.de/

Reiseregion Dahme-Seenland

Wir, die Reiseregion Dahme-Seenland, bieten euch neben traumhafter Natur auch idyllische Ausflugsorte, einmalige Familienerlebnisse und zahlreiche Aktivangebote für Radler, Wanderer und Wassersportler.

Mit einer Vielfalt an kulturellen Angeboten und Veranstaltungen wollen wir euch begeistern.

An unserem Stand findet ihr zahlreiche Informationen zu den verschiedensten Angeboten. Kommt einfach auf uns zu!

https://www.dahme-seen.de/

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

Die Idee von DEMOKRATIE IN BEWEGUNG ist einfach: Du bestimmt das Programm, Egal ob Vorstand oder ganz neu dabei – alle sollen ihre Ideen einbringen. Du musst nicht mal Mitglied sein. Jede Stimme zählt gleich viel. Wir sind eine Bewegung, die die Politik aus den Hinterzimmern holt. Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der jede Stimme gehört wird. Nicht nur alle 4 Jahre, sondern Tag für Tag.

Grundwerte:

– Demokratie, Mitbestimmung und Tranpsarenz

– Gerechtigkeit in sozialer, politischer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht

– Weltoffenheit und Vielfalt

– Zukunftsorientierung und Nachhaltigkeit

https://bewegung.jetzt/

Frau Ultrafrisch

Moderne Fertiggerichte, mit hoher Qualität und modernen Look, für ein junges und urbanes Publikum, aber auch für Familien und Senioren. Frau Ultrafrisch macht einfach allen das Leben leichter, die wenig Zeit und Lust zum Kochen haben, sich aber dennoch bewusst ernähren möchten. Zum stetig wachsenden Sortiment gehören mittlerweile Bio Frühstücks Bowls genauso wie Suppen, Lunch-Kreationen und Bio Smoothie Snacks, die im eigenen Online-Shop und in Supermärkten und Biomärkten zu kaufen sind.

Alle Gerichte sind vegetarisch.
Teilweise glutenfrei, die meisten auch vegan, in Bio-Qualität und hauptsächlich ohne Industriezucker.

https://www.ultrafrisch.de/

a tip: tap e.V

Wir von a tip: tap e.V sind ein Verein, der sich für Leitungswasser und gegen Plastikflaschen einsetzt. Wir wollen die Wasserwende einleiten – gemeinsam mit den Menschen in Deutschland wollen wir es schaffen, dass der Konsum von Flaschenwasser wieder rückläufig wird und die Menschen lieber zum Trinkwasser aus dem Hahn greifen, um damit zum Umweltschutz beitragen. Unser Motto lautet: Rette die Welt, indem du faul und geizig bist. Denn Leitungswasser ist günstig, lecker, schlepp- und schweißfrei und mit jedem Schluck Trinkwasser wird eine unnötige Plastikflasche gespart! 

http://www.atiptap.org/

NETZWERK CUBA e.V.

Das NETZWERK CUBA e.V. stellt Projekte seiner Mitgliedsorganisationen vor. Sie informieren zum Beispiel über den Botanischen Garten in Pinar del Rio und seine Umweltbildung mit Grundschülern (Foto), über alternative Energien, schonenden Öko-Tourismus, Auswirkungen des Klimawandels. Bei einem Quizspiel können Erwachsene und Kinder ihr Wissen über die karibische Insel testen.

https://www.netzwerk-cuba.de/

Gemeinwohl-Ökonomie

Ziel der Gemeinwohl-Ökonomie ist es Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit sowie demokratische Mitbestimmung & Transparenz zur Grundlage wirtschaftlichen Handels zu machen. Die Gemeinwohl-Ökonomie ist dabei eine alternative Wirtschaftsform, in der die Motiv- und Zielkoordinaten des (privaten) unternehmerischen Strebens „umgepolt“ werden – von Gewinnstreben und Konkurrenz auf Gemeinwohlstreben und Kooperation.

Hierfür baut die Gemeinwohl-Ökonomie auf genau den Werten auf, die unserer zwischenmenschlichen Beziehungen gelingen lassen: Vertrauensbildung, Verantwortung, Mitgefühl und gegenseitige Hilfe.

https://www.ecogood.org/de/

Die EWS eG

Die EWS eG sind aus einer Bürgerinitiative entstanden und konnten in einer spektakulären Aktion das örtliche Stromnetz übernehmen. Seither setzen sie sich für eine ökologische, dezentrale und bürgereigene Energieversorgung ein. Mit ihrem Förderprogramm unterstützen sie bundesweit Ökokraftwerke ihrer Kunden und fördern Energieeffizienz-, Klimaschutz- und Energiegerechtigkeitsprojekte. Jeder Kunde kann auch Mitglied ihrer Bürgergenossenschaft werden.

Weitere Infos unter: www.ews-schoenau.de

PowerShift e.V.

Unser Ziel ist eine ökologisch und sozial gerechtere Weltwirtschaft. Dafür setzen wir unsere Expertise in Handels‐, Rohstoff‐ und Klimapolitik ein: Mit umfassenden Recherchen durchleuchten wir politische Prozesse, benennen die Probleme eines ungerechten globalen Wirtschaftssystems und entwickeln Handlungsalternativen. Um unsere Ziele zu erreichen, formulieren wir politische Forderungen, betreiben Informations‐ und Bildungsarbeit und schmieden starke Bündnisse – mit anderen Organisationen, sozialen Bewegungen und Bürger*innen. Gemeinsam mischen wir uns ein!

https://power-shift.de/language/de/

Foto: Martin Scharke und Finnegan Godenschweger Rechte: CC0 1.0 Universal (CC0 1.0) Public Domain Dedication

WAX-WRAP

Bienenwachstücher sind eine umweltschönende und wiederverwendbare Alternative zur Einwegverpackung. Wir stellen unsere in Berlin per Hand her aus lokalen, bio und nachhaltigen Rohmaterialien. Der Umwelt zuliebe – Bienenwachstücher statt Plastikfolie!

https://wax-wrap.de/shop

Naturzwerge Kindermode

Naturzwerge Kindermode steht für biologische und nachhaltige Baby- und Kindermode. Fast alle angebotenen Produkte sind GOTS zertifiziert. Sie haben u.a. folgende Marken in ihrem Sortiment: Frugi, Loud + Proud, Maxomorra, People Wear Orgnaic und viele andere.

https://www.naturzwerge-kindermode.de/

umweltdruckerei.berlin

Die umweltdruckerei.berlin ist die erste umweltfreundliche Druckerei mit dem Blauen Engel.

Wir leben und arbeiten in Berlin – wir können für unseren gesamten Herstellungs-Prozess garantieren.

Alle Aufträge der umweltdruckerei.Berlin werden klimaneutral produziert und wir setzen ausschließlich Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ein.

http://www.druckhaus-berlin-mitte.de/

! Flamino – Flammkuchen und Pizza und Die kleine Café-Bohne !

Gastronomische Überraschung und frisch gebackene Flammkuchen und Pizza Spezialitäten!

Lassen Sie sich durchs „live cooking“ überzeugen und sehen dabei zu, wie echte Steinofenpizza und Flammkuchen vorbereitet, belegt und im Buchenholz befeuerten Steinofen in nur 2 Minuten fertig gebacken werden.

Schon alleine das Flair des mobilen Flammkuchen – Pizza Anhängers, mit dem originellem Steinofen und der Duft, machen Appetit auf eine Pizza oder einen Flammkuchen!

Knusprig dünner Teig, frische Beläge, leckere Zutaten in Bio Qualität  –  das ist der beste Flammkuchen und die beste Pizza aller Zeiten!

Verwöhnen sie sich mit köstlichen, italienischen Kaffeespezialitäten wie Espresso, Kaffee Americano, Cappuccino, Latte Macchiato, Kaffee Latte, und weiteren warmen und kalten Getränken, in Bio Qualität.

Durch den speziellen Ausbau der originalen italienischen Piaggio Ape 50 ist diese kleine, mobile Espresso Bar ein echter Blickfang und unverfehlbar!

faircato

faircato entstand aus dem tiefen Wunsch nachhaltiges Wirtschaften mit der Liebe zur Natur und einem selbstbestimmten Leben zu verbinden. Dem Wunsch über Mode ein Bewusstsein zu schaffen, indem Mitgeschöpfen Raum auf Textilien gegeben wird und so deren Schönheit und Wichtigkeit für eine gesunde, lebenswerte Welt zu verdeutlichen. Dies geschieht mit strengstmöglich ökologisch und sozial zertifizierten Materialien und selbstverständlich in Handarbeit.

 

https://www.faircato.de/

Lernsinn

Das Projekt hat die Vision Menschen durch kennenlernen, gemeinsames entwickeln und erleben und tun in ihrem Selbstvertrauen und ihrer Fähigkeit zum gemeinsamen Handeln zu stärken und ihnen so neue Perspektiven zu eröffnen.
Sie stehen für gelebte Kooperation, Nachhaltigkeit und Gemeinwohl-Orientierung – das gute Leben für alle ist ihr Antrieb.
Den Anfang bildete ein abgetragenes T-Shirt, aus dem sie mit wenigen Handgriffen einen Einkaufsbeutel gezaubert haben. So entsprang die Idee, aus alten Textilien upgecyclete Taschen herzustellen und sich ganz nebenbei damit zu beschäftigen, wie viele Ressourcen durch diese Idee gespart werden. Sie realisieren dieses Vorhaben durch außerschulische Workshops, Bildung für nachhaltige Entwicklung und im ersten Gemeinwohl-Bioladen Deutschlands. Hier üben sie genau das: Kooperativ(e) leben – hier lernst du, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

http://www.lernsinn.com/

grünerdüngen GmbH: Mini-Teaser für Webseite des Umweltfestivals 2019

Sie sind jung, sie sind erfinderisch und wollen gemeinsam mit Dir etwas bewegen! Als junges Start-up aus Dresden haben sie mit KleePura den einzigen zertifizierten BioDünger entwickelt, mit dem auch Du Deine Pflanzen nachhaltig, vegan und ganz im Sinne der Natur düngen kannst. Komm vorbei und entdecke selbst, wie es zum ersten Mal möglich wird, wirklich ökologisch zu gärtnern!

www.kleepura.de

Wir glauben an den ökologischen, pestizidfreien Kleiderschrank!

Alle Shirts, Pullis und Taschen von glckskind sind fair gehandelt, aus ökologischem Material produziert und werden in Handarbeit bedruckt. Mit einem glckskind Shirt kaufst du ein ethisch korrektes und umweltfreundlich produziertes Kleidungsstück. Das macht sich auch in der Qualität bemerkbar. Gedruckt wird nur auf fair gehandelten Shirts und Taschen aus ökologischem Material um so einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten.

 

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Mit Mehrweg kann jede*r einen Beitrag zu Abfallvermeidung und Klimaschutz leisten. Auf dem Umweltfestival werden umweltfreundliche Mehrweglösungen vorgestellt und ein Zeichen gegen unnötigen Verpackungsmüll gesetzt. An dem Stand der Deutsche Umwelthilfe e.V. können Besucher*innen mit ihrem Wissen über Mehrweg glänzen und tolle Preise abstauben.

www.duh.de

Blech & Bohne

Nehmt Platz im Schatten des Wellblechs: Blech & Bohne ist ein Bio-Café in einem original Citroën von 1966. Aus der Kaffeemaschine „La San Marco“ fließt, händisch justiert und fein dosiert, das „Indie Roasters“-Gold. Dazu in ein Scones-Küchlein der endorphina Backkunst beißen – und ihr schmeckt das frankophile Lebensfeeling. Jeden Samstag auf dem Wochenmarkt DIE DICKE LINDA, beim Sektempfang oder auf dem Umweltfestival 🙂

www.blech-und-bohne.de
www.facebook.com/BlechundBohne

Die farbenfrohe Bio-Limonade

now wird in diesem Jahr zehn Jahre alt! Die farbenfrohe Bio-Limonade gibt es 2019 in zwölf Sorten, die sich durch ihren hohen Fruchtgehalt auszeichnen. Dazu werden nur beste Rohstoffe aus kontrolliert ökologischem Anbau verwendet. Neumarkter Lammsbräu möchte, dass die gesamte now-Lieferkette lückenlos bio, fair und transparent ist. Deshalb setzt sie auf Naturland zertifizierte Lieferanten und hat für die Süße sogar eine eigene Liefergemeinschaft für Bio-Zuckerrüben gegründet. Zum Jubiläum dürfen alle now-Fans ihre eigene Bio-Limo mixen. Unter www.mischedeinding.de kann jeder aus drei Zutaten seiner Wahl seine ganz persönliche now-Kreation mischen – und mit etwas Glück 300 Flaschen seiner now-Fan-Edition gewinnen. Denn die beste Limo wird nächstes Jahr deutschlandweit in den Regalen stehen!

https://www.lammsbraeu.de/now-bio-limo/

Foto:Sebastian Hennigs, Förderpreisträger "Gemeinsam Boden gut machen"

Neue Biobauern werden ausgezeichnet auf dem Umweltfestival 2019

Am 2. Juni 2019 findet das 24. Umweltfestival der GRÜNEN LIGA Berlin am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni statt. Ein Höhepunkt ist die Preisverleihung des NABU-Projektes „Gemeinsam Boden gut machen“, das von der Alnatura Bio-Bauern-Initiative unterstützt wird. Ausgezeichnet werden vier landwirtschaftliche Betriebe, die künftig vollständig auf biologischen Landbau umstellen. Mithilfe des Projektes konnten deutschlandweit bereits über 11.000 Hektar auf ökologische Landwirtschaft umgestellt werden – eine Fläche größer als die Insel Sylt.

Zur Preisverleihung mit der Schirmherrin des Projekts, Bundesumweltministerin Svenja Schulze, laden wir Sie herzlich ein.

Termin: Sonntag, 2. Juni 2019
13.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Ort: UMWELTFESTIVAL auf der Straße des 17. Juni
Große Bühne auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor

Mitwirkende: Svenja Schulze, Bundesumweltministerin

Leif Miller, NABU-Bundesgeschäftsführer

Prof. Dr. Götz E. Rehn, Gründer und Geschäftsführer Alnatura

Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, Vorsitzender im Projekt-Beirat

Vertreter der vier ausgezeichneten Bio-Betriebe

Im Anschluss an die Preisverleihung findet ein gemeinsamer Rundgang mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze sowie den Projektbeteiligten über das Umweltfestival statt.


Hintergrundinformation:
Mit dem Projekt „Gemeinsam Boden gut machen“ fördert der NABU eine umweltverträgliche Landwirtschaft, um mehr Flächen in Deutschland ohne den Einsatz von mineralischen Düngern und Pestiziden zu bewirtschaften. Das Projekt unterstützt Betriebe bei der Umstellung ihrer Höfe auf den Bio-Landbau.
Weitere Informationen zum NABU-Projekt „Gemeinsam Boden gut machen“: www.NABU.de/abbi

Die Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI) möchte Landwirte in Deutschland finanziell unterstützen, wenn sie ihren gesamten Betrieb von konventioneller auf ökologische Landwirtschaft umstellen. Die Fördersumme beträgt maximal 60.000 Euro pro Preisträger und wird vom Beirat des NABU-Projektes anhand der Bewerbung festgelegt. Alnatura ist beratend beteiligt. Ziel ist es, möglichst langfristig ökologisch zu wirtschaften – mindestens fünf Jahre. In dieser Zeit muss der Betrieb Mitglied eines deutschen Bio-Anbauverbandes sein.
Weitere Informationen zur Alnatura Bio-Bauern-Initiative:
www.alnatura.de/de-de/ueber-uns/alnaturabiobauerninitiative

Die GRÜNE LIGA Berlin organisiert seit 24 Jahren das UMWELTFESTIVAL. In diesem Jahr sind 250 Aussteller auf Europas größter ökologischer Erlebnismeile am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni vertreten. Ergänzt wird das Informationsangebot auf der Ausstellungsmeile durch zahlreiche Mitmach-Aktionen und durch ein abwechslungsreiches Programm auf zwei Bühnen mit Musik, Talks, Theater und Kinderprogramm. Der Veranstalter erwartet erneut etwa 70.000 Besucher.
Weitere Informationen zum Umweltfestival:
www.umweltfestival.de

 

make tea not war

Teehandel und Teehaus „make tea not war“ steht für Ruhe und entspannte Atmosphäre. Sie konzentrieren sich auf wenige aber ausgesuchte Tees, die sie teilweise selbst importieren und mit den Produzenten im Ursprungsland im engen Kontakt stehen. Auf dem Umweltfestival werden sie zusätzlich selbstgebacken Kekse mit Matcha und „cold brew“ Tees anbieten.

www.kos-tea-shop.com

KATE e.V.

KATE e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, mittels Bildungsarbeit eine zukunftsfähige Welt verantwortungsvoll mitzugestalten. In ihren Bildungsprojekten sensibilisieren sie die Teilnehmenden für globale Gerechtigkeit, sozial-ökologische Nachhaltigkeit und machen systemische Zusammenhänge und globale Auswirkungen lokalen Handelns sichtbar. Sie sind Ausrichter des „benbi“ (dem Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramm) und haben derzeit das „Klimafrühstück“ und „Mein Handy und ich – Die globalen Folgen der Handynutzung“ als Bildungsangebote im Programm.

https://www.kate-berlin.de/

NoniKids Berlin

Eine kleine Manufaktur in Pankow für nachhaltiges Babyspielzeug, Babyaccessoires, ökologischer Kleidung, wunderschönen Babyboxen, tollen Geschenksets und Babyausstattungspaketen.

Alle Artikel sind komplett in Handarbeit hergestellt. Auch die umhäkelten Holzkugeln werden von Hand gefertigt.

Das Team näht alle Baumwollartikel in Berlin und viele der Holztiere für die Greiflinge etc. werden in einer Behindertenwerkstatt in Bayern aus heimischem Holz für NoniKids hergestellt.

Es wird ausschließlich Baumwolle (teils Bio-zertifiziert), sowie FSC zertifiziertes Holz, vorrangig aus heimischem Holz oder aus Europa verwendet.

https://noni-kids.com/

Flussbad Berlin

Flussbad Berlin möchte den innerstädtischen 1,8 km langen Spreekanal zwischen Fischerinsel und Bode-Museum in einen öffentlich zugänglichen, nicht kommerziellen Ort der Erholung umwandeln. Entlang einer renaturierten Parklandschaft sollen neue Uferwege entstehen sowie Dank eines Pflanzenfilters zwischen Gertraudenbrücke und Auswärtigem Amt natürlich gereinigtes Wasser, das ab Höhe des Schlossplatzes bis zur westlichen Spitze der Museumsinsel in ein 840 Meter langes Flussbad mündet. 1x im Jahr kann man das Flussbad testen, dann richten wir das Schwimmereignis „Berliner Flussbad-Pokal“ aus. Am 16.6.2019 ist es wieder soweit! Die Umwandlung des innerstädtischen Spreekanals würde das Zusammenwirken verschiedener Nutzungen, Generationen und Themen möglich machen und eine Strahlkraft weit über Berlin-Mitte hinaus erzeugen.

www.flussbad-berlin.de

Foto: 4. Berliner Flussbad-Pokal 2018, cc Hendrik Lietmann / OSTKREUZ

Heinz Sielmann Stiftung: Wildnis vor den Toren der Stadt

Weite ganz nah – die Flächen von Sielmanns Naturlandschaften bieten vielen gefährdeten Tier – und Pflanzenarten einen Lebensraum und sind ein Erlebnis für Naturinteressierte. Erfahren Sie mehr über die wertvolle Arbeit, die die Heinz Sielmann Stiftung mit dem bundesweiten Kauf von Flächen und dem Erhalt wilder Natur leistet. Auf dem Umweltfestival können Sie beim Angelspiel mehr über die Heinz Sielmann Stiftung erfahren oder Spannendes über Tierspuren lernen.

https://www.sielmann-stiftung.de/veranstaltung/2019/04/09/multivisionsshow-neue-wildnis-vor-den-toren-der-stadt-mit-naturfotograf-hennigs/?follow-utm-param=260

Heuschrecke: HSS/ Thomas Stephan

ZERO WASTE SPACE

In Berlin Marzahn entsteht derzeit auf einer Fläche von 150qm ein ZERO WASTE SPACE.

Der ZERO WASTE SPACE ist eine Open Air Ausstellungs- und Eventfläche für Zero Waste Ideen und Konzepte und besteht aus einem kleinen Waldgarten, einem Tiny House als mobilen Workspace, einem Bereich mit Zero Waste Wasserrecycling Installationen (u. a. Zero Waste Kitchen und Zero Waste Bathroom), in der alte Methoden des nachhaltigen, plastik- und müllfreien Wasserrecyclings aufgebarbeitet werden, einem Zero Waste Tea House und müll- sowie plastikfrei angebauten Lebensmitteln, die in einem urbanen Garten wachsen.

www.the-green-tiny-house.de

betterworldcup

Jeden Tag werden in Berlin ca. 460.000 Becher verbraucht. Das sind viele verschwendete Ressourcen und letztlich auch: sehr viel Müll. Es ist Zeit für eine Gegenbewegung – für Ressourcenschonung und Stadtsauberkeit: Better World Cup ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, der Berliner Stadtreinigung (BSR) und verschiedener Unternehmen und Institutionen aus Umwelt und Wirtschaft. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zur Nutzung von Mehrwegbechern zu animieren, die Verkaufsstellen zu überzeugen, ihre Heißgetränke in Mehrwegbechern zu rabattieren oder selbst Mehrwegbecher über ein Pfandsystem anzubieten.

Mehr Infos unter: www.betterworldcup.de

Le Pique Nique Foodtruck

Unser Oldtimer Foodtruck bietet Vintage – Wohlfühl – Ambiente und verbindet geselliges kulinarisches Erleben,

hauptsächlich vollwertig-pflanzlicher Küche, mit freundlichem Service. Beim einzigartigem Umweltfestival können Sie sich auf folgendes Menü freuen: Kürbis Quiche, Linsen-Gemüse Eintopf, veganer Moussaka, Pitas und unseren hausgemachten Eis-Bergtee!

Wir freuen uns auf Sie!! À bientôt!

https://le-pique-nique.com/

Ministry of Cultures

Ministry of Cultures ist ein Berliner Unternehmen, das sich der Herstellung von exzellentem Tempeh verschrieben hat. Tempeh besteht aus Bohnen oder Getreiden die fermentiert werden. Tempeh ist durch die Fermentation und ihre Beiprodukte unglaublich gesund undleicht verdaulich.

Am Stand bieten wir unsere verschiedenen Sorten Tempeh in tiefgefrohrenen Zustand an. Und für diejenigen, die einfach köstlichen Tempeh genießen wollen, bieten wir ein leckeres Tempeh-Gericht.

https://www.ministryofcultures.com/copy-of-home

Tierschutzverein für Berlin (TVB)

Seit 1841 ist der Tierschutzverein für Berlin (TVB) die Stimme der Tiere in der Hauptstadt. Seine Arbeit finanziert der Verein fast ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Aktuelle politische Themen des TVB sind unter anderem der Kampf gegen illegalen Welpenhandel, die Förderung von Alternativen zu Tierversuchen, das Verbot von Wildtierhaltung in Zirkussen, die Forderung nach einer Katzenschutzverordnung sowie das Engagement für ein Pferdekutschenverbot in der Berliner Innenstadt.

Der TVB betreibt außerdem das Tierheim Berlin, in dem täglich etwa 1.400 Tiere liebevoll und kompetent betreut werden. Es ist das größte und modernste Tierheim Europas. Kommen Sie uns doch einmal besuchen! Vielleicht wartet ja Ihr nächster vierbeiniger Freund schon im Tierheim auf Sie.

Mehr Infos gibt’s auf https://tierschutz-berlin.de/

 

Fotocredits: Clara Rechenberg / Tierheim Berlin oder Tierheim Berlin.

Kiezbett – das Bett für’s Leben.

Das Massivholzbett wird aus märkischer Kiefer in A-Qualität unter Anleitung eines Schreinermeisters hergestellt, ist sehr leicht auf- und abbaubar, damit perfekt für Umzüge geeignet, selbst pflegbar, dauerhaft quietschfrei und reparierbar. Die Realisierung einer komplett regionalen Wertschöpfungskette in Berlin-Brandenburg kann als verwirklichte Utopie bezeichnet werden: das Holz kommt schonend vom Sägewerk in die Förderwerkstatt, wo die Einzelteile gebaut werden. Das Bett wird dort vom E-Auto abgeholt, um es anschließend mit Lastenfahrrad auszuliefern – die Verpackung ist dabei auf das Bett optimiert und kann über 200-mal wiederverwendet werden (soweit reichen unsere Erfahrungen). Für jedes verkaufte Bett werden innerhalb Berlins vier, außerhalb Berlins zehn Bäume – in Kooperation mit Schulklassen – nachgepflanzt. 1% eines jeden verkauften Kiezbetts fließt in den Fördertopf für die MitarbeiterInnen der Förderwerkstatt. Damit konnte sich inzwischen jede/r Beschäftigte/r ein eigenes Kiezbett bauen. 1% des Umsatzes wird an den Nabu gespendet. Alle Entscheidungen werden auf Basis ökologischer und sozialer Werte getroffen. Unser Ziel: ruhig schlafen.

www.kiezbett.com

ALLES IM FLUSS

ALLES IM FLUSS ist ein lebendiges Netzwerk unterschiedlichster Akteure aus bürgerlichen und umweltpolitischen Initiativen, Wirtschaftsorganisationen und politischen Institutionen, das sich mit dem Ziel zusammengetan hat, (Plastik-)Müll in der städtischen Umwelt und insbesondere den Berliner Gewässern und Ufern zu vermeiden und beseitigen.

Dazu führt ALLES IM FLUSS Aktionen im öffentlichen Raum durch, die die gesamte Stadtgesellschaft informieren, aufklären und aktivieren sollen, selbst zu handeln.

Innerhalb des Netzwerks wird gegenseitige Unterstützung, Bündelung von Ressourcen, Bereitstellung von Knowhow und Entwickeln von nachhaltigen und innovativen Lösungsansätzen organisiert.

https://www.allesimfluss.berlin/

BioErlebnisBauernhof 2019

Mit dem schönen Motto „Bio aus Brandenburg: erleben und genießen“ lädt die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) auf ihren rund 2.000 Quadratmeter großen BioErlebnisBauernhof auf dem Umweltfestival 2019 ein. Das ländliche Areal des Umweltfestivals bietet Hühner, Schweine und Bienen zum Angucken sowie zahlreiche Mitmachangebote regionaler Akteure. So gibt es einen Kartoffelacker für die Selbsternte, eine Kinderbackstube, Kartoffeldruck auf Postkarten und Pressen von frischem Apfelsaft.

 

 

 

 

Großstadtdschungel Rallye

Macht mit bei unserer Großstadtdschungel Rallye und entdeckt die Berliner Stadtnatur. Auf dem gesamten Festivalgelände haben wir 12 Schautafeln zu Tieren und Pflanzen verteilt, die in Berlin vorkommen. Wer insgesamt 12 Fragen zu diesen Arten beantworten kann, dem winken tolle Preise. Quizzettel gibt es an den GRÜNE LIGA Infoständen und an der Kleinen Bühne am Sowjetischen Ehrenmal. Dann heißt es: Losgehen, entdecken, Fragen beantworten und gewinnen! Viel Spaß!

Berlin-Vegan

Berlin-Vegan ist ein freies Netzwerk von ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich ausdrücklich für Tierrechte, Tierbefreiung, Erhalt der Natur sowie die vegane Lebensweise als Ausdruck und Notwendigkeit einer zivilisierten Gesellschaft aussprechen. Menschen, die sich mit Veganismus auseinandersetzen möchten, geben wir gerne Informationen, beantworten Fragen und unterstützen, wo wir können. Wir möchten mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, das unvorstellbare Leid an unseren tierischen Mitlebewesen durch Menschen endlich zu beenden. Dies tun wir u.a. dadurch, dass wir die Verantwortung jedes einzelnen aufzeigen, Aktionen durchführen, die die vegane Lebensweise in den öffentlichen Fokus setzen oder unmittelbar fördern und indem wir Menschen für diese Zwecke zusammenführen.

https://www.berlin-vegan.de/

Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.

Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) gehört zu den ältesten und größten Tierschutzorganisationen in Deutschland. Seine historischen Wurzeln reichen bis 1922 zurück.
Der bmt ist mit neun Geschäftsstellen, neun Tierheimen und einem Tierschutzzentrum, im gesamten Bundesgebiet vertreten.
Die Berliner Geschäftsstelle existiert seit 1959 und gehört zu den ältesten Geschäftsstellen des Vereins.
Der bmt e.V. Berlin ist Mitglied beim „Bündnis – Berlin gegen Tierversuche“.
Der bmt e.V. ist Mitglied im Berliner Tierschutzbeirat.

gst-berlin@bmt-tierschutz.de
www.tierschutz-bmt-berlin.de
Facebook

Energiegewinner eG

Die Energiegewinner eG wurde 2010 von zehn jungen Menschen gegründet. Das Ziel der in Köln gegründeten Bürgerenergiegenossenschaft ist es, möglichst vielen Menschen eine einfache und faire Beteiligung an Erneuerbaren-Energien-Projekten in ihrer eigenen Stadt oder Region zu ermöglichen.

Die Energiegewinner eG setzt sich für eine bürgernahe Energiewende mit 100% erneuerbarer Energie und dezentraler Stromversorgung ein. Mittlerweile konnten über 100 Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen mit einer Leistung von über 15 MWp in Deutschland und dem angrenzenden EU-Ausland realisiert werden. Rund 1000 Menschen sind inzwischen zu Mitgliedern der Genossenschaft geworden. In Zukunft will die Genossenschaft neben weiteren Projekten in den Bereichen Solar, Wind- und Wasserkraft auch die Gebiete Wärme, Energieeffizienz und Mobilität verstärkt in den Fokus stellen.

www.energiegewinner.de

Burgnagezahn

Der Lebenshof für Nagetiere und Kaninchen in Brandenburg. Sie helfen kleinen Herzen mit großen Bedürfnissen.

www.facebook.com/burgnagezahn

Die Projektpartner des Projektes zur grenzüberschreitenden nachhaltigen Entwicklung – EUBILD UNAKLIM aus Deutschland, Polen, Ungarn und Rumänien

Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V.

Das Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V. organisiert seit 1994 Projekte im Bereich Umwelt- Natur- und Klimaschutz. Im Rahmen von EU-Ausschreibungen fungierte das ubb als Projekt-Koordinator für internationale Projekte, insbesondere an der Durchführung internationaler Konferenzen, Workshops, Foren und Europäischer Bildungskonzepte zum Thema Umwelt- und Naturschutz sowie Nachhaltige Energiewirtschaft. Es werden Beratungsleistungen für Bürger, Kommunen und Betriebe erbracht und regelmäßig Weiterbildungen im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz organisiert. Der Verein ist Träger mehrerer Auszeichnungen.

www.ubb.de

Spielstraßen

Die Straße als Aufenthalts- und Begegnungsort für Menschen – was jahrhundertelang normal war, ist in den letzten Jahrzehnten leider verloren gegangen. Temporäre Spielstraßen sind ein einfaches Instrument, die Straße gelegentlich mal wieder anders nutzen… mit Ballspielen, Rollschuhen, Straßenkreide, etc. oder mit Klappstuhl und Kaffee, um mit den Nachbar*innen zu plaudern.

Das neu gegründete Bündnis Temporäre Spielstraßen hat sich zum Ziel gesetzt, Temporäre Spielstraßen in Berlin als gängiges Instrument zu etablieren, wie z.B. in London, wo innerhalb von drei Jahren 100 Temporäre Spielstraßen geschaffen wurden. Um dies zu erreichen, möchte das Bündnis weitere Initiativen ermutigen, aktiv zu werden und unterstützt diese von Anfang an bei der Umsetzung.

www.spielstraßen.de

Eiscafe Cadillac

Pferd – Ziege – Schaf und mehr…Manch einer denkt dabei an einen Bauernhof, aber nicht an Speiseeis. Dabei sind es gerade diese Eissorten, welche sich zunehmender Beliebtheit erfreuen.

Und das, weil diese Eissorten mit Stuten-, Ziegen- oder Schafsmilch, vor allen Dingen lecker sind!

https://koeller-organic-manufactory.de/koeller.icecream.html

DriveNow GmbH & Co. KG

Da unsere Straßen heute belastet sind, tun wir, was wir am besten können — Fortbewegung neu erfinden. Dank Carsharing kannst du ein Auto pro Minute mieten und auf traditionelle Autovermietungen verzichten — so kannst du dir jederzeit ein Auto schnappen und überall in der Stadt parken. Heutzutage geht es weniger darum, welches Auto du hast, sondern eher darum, wie du an dein Ziel gelangst. Du hast die freie Auswahl: Von kompakten Stadtautos bis zu schicken Coupés gibt es das perfekte Fahrzeug für jede Gelegenheit — an jeder Straßenecke und rund um die Uhr. Du kannst überall umsonst parken und dein Auto einfach über die App aufschließen. Besuchen Sie den Stand beim Umweltfestival und registrieren Sie sich kostenlos statt für regulär 29 Euro!

www.drive-now.com

20 Minutes

20 Minutes ist ein Musikprojekt aus Prag, das 2010 von Simona und Daniela Katzer ins Leben gerufen wurde. Die Zwillinge begeistern mit einem musikalischen Genremix aus Pop, Country, Hip-Hop and Soul. Momentan arbeiten sie an ihrer zweiten EP „Sister, Sister“. Die erste Single-Auskopplung „Blue Suede Shoes“ wurde gerade released. Simona und Daniela spielen zwischen 15:30 und 17:30 auf der Bühne am Brandenburger Tor.

Lageplan 2019 – Das Angebot auf dem Umweltfestival entdecken

Der Countdown zum Umweltfestival läuft! Am 2. Juni heißt es wieder: „Feiern für die Umwelt“ statt Autolärm und Abgase auf der Straße des 17. Juni am Brandenburger Tor. Neben einem bunten Programm aus Musik, Theater und Talks auf zwei Bühnen erwarten die Besucher rund 250 Stände mit Kunsthandwerk, Fairer Mode, Bio-Streetfood, Mitmachaktionen, nachhaltigen Produkten, Infos rund um den Natur- und Umweltschutz und vielem mehr. Der Lageplan zum Umweltfestival bietet schon jetzt eine Übersicht über alle Angebote auf der Festmeile und hilft bei der Orientierung.

Hier geht’s zum Lageplan

Auf unserer Facebookseite bleibt ihr über alle News und Aktionen rund um das Umweltfestival auf dem Laufenden:   www.facebook.com/umweltfestival.berlin

SodaStream auf dem Umweltfestival: Gut für mich, gut für die Umwelt!

Mit SodaStream machst du es gleich doppelt gut: Mit einem Wassersprudler von SodaStream brauchst du keine Plastik-Wasserflaschen mehr – und sparst dir auch noch das schwere Schleppen! Auf dem Umweltfestival in Berlin zeigen wir dir, wie du dein Wasser zu Hause ganz einfach selbst sprudeln kannst. Du bist ein echter Wasserfeinschmecker? Dann beweis es uns bei der SodaStream-Water-Challenge: Erkenne vier Wassersorten am Geschmack – und gewinne deinen SodaStream Wassersprudler! Dann sagst auch du: Einfach sprudeln, statt schwer schleppen!

https://shop.sodastream.de/

RINGANA – absolute Frische bei Kosmetik & Supplements

Die Schonung der Ressourcen und die Bewahrung einer lebenswerten Umwelt stehen bei RINGANA an erster Stelle.

Immerhin ist die Natur Ausgangspunkt unserer Überzeugung und Arbeit. Wir handeln stets umweltfreundlich und ethisch: Das beginnt beim Rohstoffeinkauf, geht über vegane und tierversuchsfreie Produktion bis hin zu einem Verpackungsrücknahmekonzept.

www.ringana-limbach.de

100% Wirkstoff aus der Natur / keine Tierversuche / vegan

mehrfach ausgezeichnet: Österreichischer Klimaschutzpreis, European Business Award u.v.m

Seit 23 Jahren erfolgreich / aus Österreich / nicht im Handel erhältlich, weil ohne synthetische Konservierungsmittel

Hinweis Foto von „Stefanie Buchholz, www.reiselustundfernweh.de

supermarché

supermarché ist Berlins größter Laden für ökologische und fair produzierte Mode. Im supermarché kann man sich von der Fairtrade-Unterwäsche über das Biobaumwolle-Shirt bis hin zur Ökojeans ökologisch und fair einkleiden – ein kleines Kaufhaus für ökofaire Mode also. Neben rund 50 Labels werden auch die Bio-Shirts und Bio-Bettwäschen des Eigenlabels Hirschkind verkauft, die mit Motiven aus Flora und Fauna von Hand bedruckt werden. Für unser Konzept bekamen wir 2018 den Großen Preis des Umweltfestivals.

https://www.supermarche-berlin.de/

TOFF & ZÜRPEL® Manufaktur – Lebensmittel natürlich einpacken & lange frischhalten!

Handgemachte Bienenwachstücher aus Bio-Baumwolle, regionalem Bio-Bienenwachs aus ausgewählten Demeter- & Bioland-Imkereien, natürlichem Kiefernharz & fair gehandeltem Bio-Kokosöl.

Das Bienenwachstuch ersetzt Aluminium- & Frischhaltefolien, Plastik- & Papierverpackungen sowie sperrige Brotzeitboxen – im Kühlschrank oder Tiefkühler, zuhause oder unterwegs.

Es ist abwaschbar, wiederverwendbar & kompostierbar!

www.toffundzuerpel.de

Johannes Kubin und Francesco De Rosa

Mit ihren laut- und klangmalerischen Songs lassen die beiden Musiker aus Berlin auf euphorisierende Weise stimmungsvolle Bilder in den Köpfen ihrer Zuhörer entstehen. In ehrlichen, deutschpoetischen Songtexten kommen sprachliche Verspieltheit und tiefgründige Inhalte zusammen. Ihre Songs handeln vom Menschsein in der heutigen modernen Welt und von Alltagsstimmungen, die mal in neuem Licht gesehen werden wollen.
Gemeinsam mit dem Allroundmusiker Francesco De Rosa erobert der Singer/Songwriter Johannes Kubin derzeit die Bühnen von Berlin, Hamburg, Stuttgart und vielen weiteren deutschen Städten. Am 02. Juni 2019 spielen die beiden Musiker beim Umweltfestival 2019! Ob in Musikclubs, in Bars, bei Festivals oder in gemütlichen Wohnzimmern – Den Musikern geht es um Austausch, Inspiration und Musik. Kommt vorbei und habt Spaß!

Matabooks

Matabooks ist ein junges Medienunternehmen, mit Sitz in Dresden. Es setzt sich mit innovativen Medientechnologien im Bereich der Buch- und Medienbranche auseinander. So werden Printprodukte auf besonders nachhaltige, faire und innovative Weise hergestellt.

https://www.matabooks.de/

BIS_Foto_Tobias_Ritz

Jan Müller

Bücher, T-Shirts und Schmuck aus einer Hand. Liebevoll gestaltete Produkte, die Verbindung mit unserem Lebensraum schaffen und verzaubern können, sowie auch mit viel Humor und Freude das Leben um uns begrüßen.

Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf

Die Deutsche Wildtier Stiftung informiert über das Berliner Wildbienenprojekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“, welches in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und den Berliner Bezirken durchgeführt wird. Zudem erfahrt ihr alles über Wildbienen und welche einfachen Möglichkeiten es gibt, etwas für den Schutz dieser Bestäuber zu tun.

www.berlin-blueht-auf.de

www.DeutscheWildtierStiftung.de

Lucky Syrup

Lucky Syrup ist ein kleines, junges Familienunternehmen aus dem Herzen Berlins. Das Motto lautet: „Außergewöhnliche Sachen für außergewöhnliche Menschen!“ und das ist wahr! Lucky Syrup verkauft nicht nur T-shirts, sondern auch gute Laune, Persönlichkeit und eine Botschaft… Witzige und bunte Motive (es geht um Berlin und Deutschland, Humor und kleine Provokationen) in Zusammenhang mit limitierten Editionen von hochwertigen T-shirts aus 100% Bio Baumwolle – das ist „Lucky Syrup“!

https://luckysyrup.com/de

Foto © ASW

Für eine Welt, die zusammenhält

Die ASW fördert Projekte in Indien, Brasilien und mehreren Ländern Afrikas, die zur Stärkung von Frauenrechten, dem Schutz der Umwelt und der Durchsetzung aller Menschenrechte beitragen. Die Projekte werden ausschließlich von Partner*innen vor Ort angestoßen und ausgeführt. Unterzeichnen Sie auf dem Umweltfest den Appell „Agrarpolitik vernichtet indigene Gemeinschaften Brasiliens“!

https://www.aswnet.de/index.html

Foto © ASW

Running Kitchen

Running Kitchen bietet auf dem Umweltfestival leckere Crêpes an.

Diese gibt es in Kombination mit hausgemachten Soßen oder mit klassischen Zutaten.

Lecker, Bio und auch vegan!
https://www.running-kitchen.de/cr%C3%AApes/

I bike Berlin

Täglich steigen bis zu 500.000 Berliner auf das Fahrrad, es werden immer mehr. Die I bike Berlin Marke ist Teil dieser positiven Bewegung und fördert das Fahrrad als Verkehrsmittel für eine menschenfreundliche Stadt. So findet ihr auf dem Umweltfestival T-Shirts, Hoodies, Gymbag, Beanies etc. der Marke I bike Berlin, welche nachhaltig und fair produziert wurden.

https://ibike.berlin/shop/de/

Die Biosphäre Potsdam

Vor den Toren Berlins gibt es einen Ort, an dem der tropische Regenwald mit allen Sinnen erlebt werden kann: Die Biosphäre Potsdam. Die Dschungellandschaft mit über 20.000 prächtigen Tropenpflanzen, vielen exotischen Tieren sowie einem stündlichen Gewitter mit Blitz und Donner versetzt Besucher auf ihrer Expedition in eine ferne Welt. Das zusätzliche Angebot an Führungen, Workshops und Sonderausstellungen lädt dazu ein, den Dschungel mit all seinen Facetten kennen lernen.

www.biosphaere-potsdam.de

© Amnesty International

Amnesty International Gruppe Kreuzberg

Ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für Menschenrechte weltweit einsetzt, dabei hat jede Gruppe einen oder mehr Schwerpunkte. Sie befassen sich mit China und Nigeria und haben sich für das Umweltfestival mit der English Speaking Group zusammengetan.

 

Sie möchten Besucher_innen dafür gewinnen, sich mit Menschenrechtsverletzungen im Bereich der Umwelt auseinanderzusetzen und sich für diese einsetzen zu können. Daher werden zwei Petitionen vorstellen, die einen Bezug zur Umwelt, zum Klimawandel und zu Menschenrechten haben.

Foto © Amnesty International

 

https://amnesty-kreuzberg.de/

Greenpeace Energy eG

Entstanden aus einer Kampagne der Umweltorganisation Greenpeace engagiert sich die Greenpeace Energy eG seit 1999 aus tiefster Überzeugung für eine schnelle und erfolgreiche Energiewende. Als bundesweit aktive Energiegenossenschaft versorgen sie heute 160.000 Kundinnen und Kunden mit Ökostrom und proWindgas und haben knapp 25.000 Genossenschaftsmitglieder. Darüber hinaus mischen sie sich ins politische Tagesgeschehen ein und setzen wegweisende Lösungen für die Energiewende um.

https://www.greenpeace-energy.de/privatkunden.html

biss Aktivreisen

Biss Aktivreisen ist ein Spezial-Reiseveranstalter für landeskundliche Reisen in kleinen Gruppen in der Kreuzberger Fichtestraße. Seit 1985 entwickeln sie Radreisen, Wander- und Trekkingreisen und Reitreisen in Osteuropa und Asien. An ihrem Stand gibt es Informationen, Postkarten und einen Katalog zu Reisen abseits der großen touristischen Wege in Russland, Zentralasien, Georgien, Armenien, China und die Mongolei Kamtschatka und in vielen weiteren Zielen.

https://www.biss-reisen.de/

EthikBank

Die EthikBank ist eine ethisch-ökologische Direktbank. Was sie von anderen Banken unterscheidet, ist der Umgang mit dem Geld ihrer Kunden. Dabei legen sie bis ins Detail offen, wie und wo sie das Geld verwenden – auf Basis strenger Anlagekriterien. Kommen Sie vorbei, und entdecken Sie das EthikBank-Prinzip!

https://www.ethikbank.de/

 

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit

Deutschland sucht ein Endlager für die hochradioaktiven Abfälle. Bis zu 1900 Castor-Behälter mit Atommüll müssen sicher entsorgt werden. Wie die Endlagersuche abläuft, darüber informiert das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit auf dem Umweltfestival.

www.bfe.bund.de

Laia’s Proteinhanf GmbH

Seit 2017 ist Laia´s ein Berliner Startup, das leckere Hanfprodukte in Bio-Qualität herstellt und nachhaltige Landwirtschaft fördert. Unser Hanf kommt ausschließlich von unseren Partner-Landwirten in der EU. Laia’s wollen ihre Kunden dabei unterstützen das Beste aus sich rauszuholen und sich fit und gesund zu fühlen. Sie wollen gleichzeitig die Welt ein bisschen grüner machen und setzen sich für Nachhaltigkeit ein. Hanf ist extrem nährstoffreich und gleichzeitig ressourcenschonend, was ihn zu einem zukunftsfähigen Lebensmittel macht.

Als B-Corp zertifiziertes Unternehmen achten sie auf nachhaltiges, verantwortungsbewusstes Wirtschaften.

https://laias-organic.de/

welt-sichten

welt-sichten ist das Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammen-arbeit. Die Zeitschrift beleuchtet Hintergründe der Weltpolitik und nimmt ihre Folgen in Entwicklungs- und Schwellenländern in den Blick. Jeden Monat bietet sie Analysen, Reportagen von AutorInnen aus aller Welt, Interviews und Kurzberichte zu einem breiten Themenspektrum: von Weltwirtschaft und Entwicklungspolitik über Klimawandel, Umweltschutz und Menschenrechte bis hin zu Friedensfragen und zur Rolle der Religionen. Jede Ausgabe hat einen Themenschwerpunkt, z.B. „Globale Politik von unten“, „Müllberge als Goldgruben“ oder „Erde aus dem Gleichgewicht“.
www.welt-sichten.org

Zero Waste e.V.

Der Zero Waste e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Müllvermeidung und -reduzierung bundesweit voranzutreiben. Wir wenden uns an Privatpersonen, Unternehmen und Politik. Gemeinsam mit Bündnis-Partner*innen wollen wir durch Umweltbildung, Veranstaltungen und einer Vielzahl weiterer Maßnahmen die Müllproblematik bekannt machen und nachhaltige Veränderungen bewirken.

Umweltgruppe Cottbus

Die Umweltgruppe Cottbus (UGC) ist im Netzwerk GRÜNE LIGA als Bundeskontaktstelle für das Thema Braunkohle tätig und vor Ort im Lausitzer Kohlerevier verankert. Sie koordiniert und unterstützt Proteste von Tagebaubetroffenen, führt Klageverfahren und verfasst Fachstellungnahmen. Mit einem Rundbrief informiert sie bundesweit zum Thema Braunkohle in der Lausitz.

www.kein-tagebau.de

 

Hof Windkind

Wolltest Du schon immer einen Nussbaum haben? Als Baumpaten unterstützt Du Hof Windkind, damit aus einem kleinen Baum ein großer, prächtiger Nussbaum wird. Du kannst Deinem Baum einen Namen geben und ihn jederzeit besuchen. Und das schöne dabei: Du bekommst schon in der ersten Saison Deinen Ernteanteil. Bis Dein Baum genug Nüsse trägt, erhältst Du die Ernte seiner Geschwister.

https://www.hofwindkind.com/

URSTROM- Brauen aus Leidenschaft

Natürliche und regionale Zutaten, viel Liebe und Zeit: Das sind die Zutaten, aus denen die naturbelassenen, ökologischen URSTROM Biere gebraut sind. Gerste und Weizen werden nahe der Ostsee nach biologischen Richtlinien angebaut und das „grüne Gold“, wie der Aromahopfen aus Deutschland auch genannt wird, kommt aus der Hallertau und Tettnang. Zum Schluss bekommt das Bier genügend Zeit zum Reifen, damit es sein volles Aroma entwickeln kann.

Schau mal hier vorbei: https://urstrom-bier.de/brauerei.html

K.W.D. | Objekt und Produkt

Die Berliner Designerin Katja Werner beschäftigt sich bereits seit 2007 mit dem Upcycling von scheinbar ausgedienten Materialien, die sie in sinnvollem und oft auch in überraschendem Kontext zu neuem Nutzen bringt.

Neben freien Objekten und Installationen wurde ihr Label K.W.D. vor allem durch Produktentwürfe aus recyceltem Fahrrad- und Motorradschlauch bekannt, aus denen z.B. Taschen und Accessoires entstehen.

https://www.kwd.berlin/de/

cambio CarSharing – flexibel und günstig unterwegs

Egal, ob Sie viel oder wenig Auto fahren, cambio hat für jeden den passenden Tarif. Natürlich auch ohne Monatsbeitrag.
CarSharing à la cambio ist Autofahren „all inklusive“. Die Kosten für Sprit, Wartung, Pflege und Betriebskosten sind bereits inbegriffen.
Buchen Sie Ihr cambio-Auto ganz einfach per App, Internet oder telefonisch.
cambio ermöglicht Ihnen eine zeitgemäße und nachhaltige Mobilität. Dafür tragen sie das Umweltsiegel „Der Blaue Engel“.

Weitere Informationen: http://www.cambio-carsharing.de/

DJ Set

Kommt vorbei und hört es pluckern, klickern und grooven… Wo und wann? Bühne vor dem Sowjetischen Ehrenmal um 18 Uhr.

 

Anne & Ingmar

Anne-Katrin & Ingmar spielen ein Gute-Laune-Pop-Soul-Classic-Programm. Musik, die man kennt, gerne hört und die garantiert glücklich macht! Es soll sogar Menschen geben, die dazu tanzen:)
Wann und Wo? Zur Mittagszeit vor der Bühne am Brandenburger Tor!

G.broi

G.broi ist ein alkoholisches Kräutergetränk aus heimischen Wildkräutern. Sie brauen ohne Hopfen und setzen dafür die belebende Kraft von Gundermann, Brennnessel, Schafgarbe und Holunderblüten ein. Erfrischend-sommerlich!

Schon früher ein Bierchen gefällig? https://gbrau.com/

Umwelt€uro: Eine Spendenaktion der GASAG

Nachhaltigkeit, Innovation und Zukunftsfähigkeit sind der GASAG seit jeher ein Anliegen. Deswegen hat das Unternehmen die Spendenaktion „Umwel€uro“ ins Leben gerufen und möchte damit gemeinnützig anerkannte Organisationen in Berlin unterstützen, die sich mit ihren Projekten diesen Themen annehmen und so einen Beitrag zur aktiven Gestaltung der Gesellschaft beitragen.
– mehr Informationen unter: www.gasag-umwelt.de

REMONDIS WERTSTOFFPROFIS

Mit Lernen und Umdenken zum Thema ‚Recycling‘ kann man nicht früh genug anfangen. Deshalb hat REMONDIS das Event-Konzept DIE WERTSTOFFPROFIS entwickelt, mit dem schon Kinder und Jugendliche für das Thema Ressourcenschonung sensibilisiert werden. Das Ziel der Umwelterziehung ist, zu vermitteln, dass Abfälle eigentlich keine Abfälle sind, sondern aus kostbaren Rohstoffen produzierte Wertstoffe. Und dass jeder zu Hause mit korrekter Abfalltrennung helfen kann, diese Wertstoffe in den Kreislauf zurückzuführen und wieder nutzbar zu machen.

https://www.wertstoffprofis.de/startseite/

 

Tageszeitung junge Welt

Die junge Welt ist eine überregionale Tageszeitung, die gegen den Mainstream anschreibt. Sie ist links, unabhängig von Parteien, Kirchen und Konzernen und engagiert sich gegen Faschismus, Ausbeutung und Krieg. Die Themen Umwelt- und Umweltschutz genießen in der Berichterstattung hohe Priorität, ihnen ist sogar eine eigene Beilage mit dem Titel „Ökologie und Klassenkampf“ gewidmet.

Hier kann man vorab schon reinschnuppern: https://www.jungewelt.de/

Naturseifenmanufaktur Uckermark

Die Naturseifenmanufaktur Uckermark bietet neben Solidshampoos und Naturseifen aus Bio-Pflanzenölen auch Bio-Sheasahne und effektive aber sanfte Deocremes an. Sie stellen die Produkte nicht nur selbst her, sondern entwickeln auch die Rezepte selbst. Auf diese Weise weiß man vom Anfang bis zum Ende immer genau, welche Inhaltsstoffe in den Produkten enthalten sind. Dadurch kann die Naturseifen-Manufaktur Ihnen 100 % natürliche, pflegende und schöne Produkte garantieren.

Guckt doch mal hier: https://www.naturseifen-manufaktur.de/

Bär-leena

Seit 2013 entwerfen sie frische Designs mit Berlin-Identität für fair-wear zertifizierte Textilien. Der handgefertigte Siebdruck macht aus jedem Stück ein Unikat aus Berlin zum selber tragen und verschenken.

Wenn du es nicht bis zum Umweltfestival abwarten kannst: https://www.baer-leena.de/