Teilnahme- und Nutzungsbedingungen für das digitale UMWELTFESTIVAL 2022

Die Veranstalterin des digitalen UMWELTFESTIVALs ist:
GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin
Tel: 030 4433 910
Fax: 030 4433 9133
Email: info@umweltfestival.de
Internet: www.umweltfestival.de

I. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen
(1) Diese Nutzungsbedingungen gelten für das Online-Angebot „UMWELTFESTIVAL“, das im Internet unter https://www.umweltfestival.de abrufbar ist. Hierbei handelt es sich um eine Plattform, auf der Ausstellende Inhalte zur Verfügung stellen können, die von digitalen Besuchenden der Webseite angesehen werden können.
(2) Sie können die derzeit gültigen Nutzungsbedingungen unter https://www.umweltfestival.de/Nutzungsbedingungen als PDF abrufen und ausdrucken.
II. Teilnahme am Umweltfestival als Besuchende
(1) Die Besuchenden des digitalen „UMWELTFESTIVALS“ können Videos sowie andere Inhalte entdecken und ansehen.
(2) Auf der Homepage wird ein abwechselnd kuratiertes multimediales Angebot präsentiert – ggfs. auch mit Live-Content.
(3) Die Besuchenden können die Seiten der Ausstellenden mit ihren multimedialen Angeboten entdecken und ansehen. Dazu werden unterschiedliche Suchfunktionen angeboten. Außerdem können die Besuchenden an interaktiven Angeboten, wie Chatforen und Abstimmungen, teilnehmen.
(4) Ein Anspruch auf dauerhafte Erreichbarkeit der Inhalte durch die Besuchenden besteht nicht.
III. Teilnahme als Ausstellende
(1) Auch beim digitalen UMWELTFESTIVAL werden nur Ausstellende zugelassen, deren Produkte und Dienstleistungen aus umweltverträglicher Herstellung stammen. Gültige Zertifikate, Ökokontrollnummern usw., die belegen, dass alle Produkte den Richtlinien der Berliner Ökomarkte entsprechen, sind die Grundlage für die Zulassung zum Festival und müssen mit der Anmeldung der Veranstalterin vorliegen. Ein Anspruch auf Teilnahme am UMWELTFESTIVAL besteht für die Ausstellenden nicht.
(2) Durch Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs und Erstellung eines Profils kommt ein Nutzungsvertrag mit der Veranstalterin zustande. Gegenstand des Nutzungsvertrages ist die kostenlose Nutzung des Profils.
(3) Für die Erstellung eines Profils ist die Erstellung eines Accounts erforderlich. Dieser besteht aus einem Anmeldenamen und einem Kennwort („Log-in-Daten“).
(4) Die Erstellung eines Accounts ist nur unter Angabe einer aktuellen E-Mail-Adresse, sowie dem Namen der Organisation, Vor- und Nachname der Ausstellenden möglich. Diese E-Mail-Adresse dient zugleich der Kommunikation mit der Veranstalterin.
(5) Der Ausstellenden sichern zu, dass die bei Erstellung seines Profils verwendeten Daten („Profil-Daten“) zutreffend und vollständig sind. Die Nutzung von Pseudonymen ist unzulässig.
(6) Die Ausstellenden sind verpflichtet, mit den Log-in-Daten sorgfältig umzugehen. Den Ausstellenden ist es ausnahmslos untersagt, die Log-in-Daten Dritten mitzuteilen und/oder Dritten den Zugang zu dem Profil unter Umgehung der Log-in-Daten zu ermöglichen.
(7) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
(8) Bei jedweder Kommunikation der Ausstellenden mit anderen Nutzenden entstehen etwaige Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen den beteiligten Nutzern. Die Ausstellenden sind insofern weder Stellvertretende noch werden sie selbst Vertragsperson.
IV. Präsentation als Ausstellende
(1) Beim digitalen UMWELTFESTIVAL können sich die Ausstellenden selbst mit einer eigenen digitalen Seite online anmelden. Die Ausstellenden können sich mit Namen, Logo und Text zur Selbstdarstellung sowie mit bis zu 20 Videos oder Audios (ausschliesslich YouTube- oder Vimeo-Links), bis zu 15 Bildern und bis zu 5 PDF-Dokumenten auf der Seite den Besuchenden präsentieren.
(2) Für die Anmeldung als Ausstellende ist eine Registrierung (Email und Passwort) erforderlich. Mit der Registrierung können die Ausstellenden selbst die eingestellten Inhalte bearbeiten, ändern oder löschen.
Die Veranstalterin behält sich vor, nicht zum UMWELTFESTIVAL passende Medienangebote und Inhalte auf den Seiten der „Ausstellenden“ auszuschließen.
(3) Die Veranstalterin ist um einen störungsfreien Betrieb des Portals bemüht. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die der Veranstalter einen Einfluss hat. Dem Veranstalter ist es unbenommen, den Zugang zu dem Portal aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen und aufgrund anderer Ereignisse, die nicht in seinem Machtbereich stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken.
V. Mitwirkungspflicht der Ausstellenden, Einstellen von Inhalten
(1) Die Ausstellenden verpflichten sich, bei der Erstellung und Verwendung eigener Inhalte geltendes Recht (z.B. Straf-, Wettbewerbs- und Jugendschutzrecht) zu beachten und keine Rechte Dritter (z.B. Namens-, Marken-, Urheber- und Datenschutzrechte) zu verletzen.
(2) Die Ausstellenden verpflichten sich gegenüber den Betreibenden, dass jedwede Inhalte, die in das Portal eingestellt werden, weder durch ihren Inhalt oder die Form gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Das Gleiche gilt für das Setzen von externen Links. Nicht erlaubt ist insbesondere das Verbreiten von Inhalten, die
– Rassismus
– Gewaltverherrlichung und Extremismus irgendwelcher Art
– Aufrufe und Anstiftung zu Straftaten und Gesetzesverstößen, Drohungen gegen Leib, Leben oder Eigentum
– Hetzen gegen Personen oder Unternehmen
– persönlichkeitsverletzende Äußerungen, Verleumdung, Ehrverletzung und üble Nachrede von Nutzenden und Dritten sowie Verstöße gegen das Lauterkeitsrecht
– urheberrechtsverletzende Inhalte oder andere Verletzungen von Immaterialgüterrechten
– sexuelle Belästigung von Nutzenden und Dritten
– Pornografie
– anstößige, sexistische, obszöne, vulgäre, abscheuliche oder ekelerregende Materialien und Ausdrucksweisen
darstellen, betreffen oder beinhalten.
(3) Urheberrechtlich geschützte Inhalte dürfen ohne Zustimmung der jeweiligen Rechteinhabenden nur im Rahmen des anwendbaren Zitatrechts wörtlich in Beiträge aufgenommen werden. Zitate sind durch Hervorheben mittels Zitatfunktion und Quellenangabe zu kennzeichnen. Fremdsprachige Zitate sind zusätzlich soweit auf Deutsch zu übersetzen, dass der Inhalt grob ersichtlich ist. Insbesondere nicht korrekt zitierte Beiträge können von der Veranstalterin entfernt oder berichtigt werden. Die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von jedweden Inhalten des Portals ohne Einwilligung der Betreibenden ist untersagt.
(4) Die Ausstellenden müssen jedwede Tätigkeit unterlassen, die geeignet ist, den Betrieb des Portals oder der dahinterstehenden technischen Infrastruktur zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten. Dazu zählen insbesondere:
– die Verwendung von Software, Scripten oder Datenbanken in Verbindung mit der Nutzung des Portals;
– das automatische Auslesen, Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Daten und/oder sonstigen Inhalten, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung des Portals erforderlich ist.
VI. Übertragung von Nutzungsrechten für die Medienangebote der Ausstellenden
(1) Die Ausstellenden sichern zu, dass sie für die durch sie eingestellten Inhalte (Videos, Audios, Bilder, PDF’s, Texte) die vollständigen Verwertungs- und Nutzungsrechte besitzen und diese nicht gegen das Urheberrecht oder andere Rechte Dritter verstoßen.
(2) Für die von Ausstellenden eingestellten Medienangebote und Inhalte übertragen die Ausstellenden ein Nutzungsrecht an den öffentlich zugänglichen Inhalten ihrer Ausstellenden-/Teilnehmendenbeschreibung an die Veranstalterin. Das Nutzungsrecht, das die Ausstellenden einräumen, umfasst das widerrufliche Recht zur weltweiten Nutzung der übertragenen Inhalte im Rahmen der Kommunikation der GRÜNE LIGA Berlin e.V. im Rahmen des UMWELTFESTIVAL.de, ohne jedweden Anspruch auf Vergütung und unter Verzicht auf Ansprüche wegen fehlender Urhebernennung. Das Widerrufsrecht kann jederzeit durch die Löschung der eigenen Inhalte mit dem Registrierungszugang oder durch eine E-Mail an info@umweltfestival.de ausgeübt werden.
VII. Freistellungsanspruch
Die Ausstellenden stellen der Veranstalterin und ihren Mitarbeitenden bzw. Beauftragten für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder
Verletzung von Rechten Dritter durch von den Ausstellenden im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals vorgenommenen Handlungen von sämtlichen sich daraus ergebenen Ansprüchen Dritter auf erstes Anfordern frei. Darüber hinaus verpflichten sich die Ausstellenden, alle Kosten zu ersetzen, die der Veranstalterin durch die Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.
VIII. Haftungshinweise
(1) Alle Angaben auf der Website www.umweltfestival.de wurden sorgfältig erstellt, dennoch kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Trotz eingehender inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Externe Links sind nicht besonders gekennzeichnet. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreibende verantwortlich. Bei Hinweisen auf rechtswidrige Inhalte wird die entsprechende Verlinkung aufgehoben. Marken- und Schutzrechte Dritter bleiben unberührt. Die Rechte für die Medienangebote, -inhalte und Logos der vorgestellten Projekte liegen allein bei den Ausstellenden.
(2) Unbeschränkte Haftung: Die Veranstalterin haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Veranstalterin bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.
(3) Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Veranstalterin nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Nutzenden regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der Veranstalterin.
IX. Vertragsdauer/Kündigung
(1) Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und Angabe von Gründen gekündigt werden.
(2) Daneben und darüber hinaus bleibt das Recht der Parteien, das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund zu beenden, unbenommen.
(3) Für die Veranstalterin liegt ein wichtiger Grund zur Kündigung des Vertrages vor, wenn die Ausstellenden ihre Verpflichtungen nach Ziff. 3 bis 6 dieser Nutzungsbedingungen verletzen.
X. Schlussbestimmungen
(1) Sollten diese Nutzungsbedingungen unwirksame Regelungen enthalten, bleibt die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen unberührt.
(2) Auf die vorliegenden Nutzungsbedingungen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

Download Teilnahme- und Nutzungsbedingungen zum digitalen UMWELTFESTIVAL 2022