BIO COMPANY

Begonnen hat alles Ende der 90er Jahre, als es noch gar keine Bio-Supermärkte in Berlin gab. Die erste BIO COMPANY wurde 1999 in Charlottenburg als „natürlicher Supermarkt“ gegründet. Neben Filialen in Berlin/Brandenburg gibt es weitere einzelne in Dresden und Hamburg.

Besonderheit der BIO COMPANY ist, dass wir überdurchschnittlich viele regionale Waren anbieten. Obst und Gemüse werden zu 40%, Brot- und Backwaren, sowie Fleischerzeugnisse zu 75% und Eier, sowie Milch zu fast 100 Prozent aus der Region bezogen.

Wir haben früh damit begonnen, unsere Märkte nachhaltig einzurichten. Durch gezielte Modernisierungsmaßnahmen konnten wir seit 2013 unsere CO2-Emissionen um 52%, den Stromverbrauch um 21%, den Heizenergieverbrauch um 47% und den Wasserverbrauch um 32% senken.

Die BIO COMPANY setzt auch auf eine deutliche Reduzierung an Verpackungsmaterialen. Das Obst- und Gemüsesortiment ist über 80 % unverpackt und schon zu 90 % plastikfrei. Seit 2020 verzichten wir auch in allen Märkten auf Einwegbecher und verwenden das RECUP Pfandsystem. Weiterhin gibt es die Unverpackt-Station mit bis zu 90 losen Produkten, die in eigens mitgebrachten Gefäßen selbst abgefüllt werden können.

Zusätzlich engagiert sich die BIO COMPANY auch in vielen nachhaltigen Projekten, wie der Aktion „Ackergifte? Nein Danke!“, Müllsammeln im Berliner Kiez mit den Kehrenbürgern (BSR) und wurde mit dem Goldaward für die Kampagne „KAUF WENIGER“ beim Marketing for Future Award 2020, sowie 2018 dem Potsdamer Klimapreis ausgezeichnet.

Videos

  • Was ist das Besondere an der BIO COMPANY?
  • Regionalität und Nachhaltigkeit
  • Ackergifte? Nein danke! - Erklärvideo zur Kampagne
  • MIT MACH WALD

Fotogalerie

BIO COMPANY
Rheinstraße 45-46
12161 Berlin
-
marketing@biocompany.de
www.biocompany.de

ajax loader