Information zum UMWELTFESTIVAL 2021

2020, im 25. Jahr des Umweltfestivals hieß es digital statt Brandenburger Tor. Die Corona-Pandemie ließ uns nach neuen Wegen suchen und brachte im letzten Jahr das digitale Umweltfestival hervor. Auf einem Online-Markt konnten sich die Besucher*innen durch die verschiedenen Ausstellenden klicken oder auf der “Bühne” kurze Reportagen, Kochvideos, Interviews und vieles mehr entdecken.

Die Corona-Pandemie begleitet uns leider, anders als gehofft, auch noch in 2021. Aber auch in diesem Jahr wird es ein Umweltfestival geben! Um eine größtmögliche Planungssicherheit zu haben, wird es nicht in der gewohnten Größe und auch nicht am bekannten Ort vor dem Brandenburger Tor stattfinden. Das Umweltfestival wird sich in diesem Jahr als Hybrid sowohl digital als auch vor Ort präsentieren. Aus dem gleichen Grund wird das Umweltfestival auf einen späteren Termin verschoben, voraussichtlich den 18. und/oder 19. September 2021. Am besten beide Tage freihalten!

Neben der realen Veranstaltung an einem typischen Berliner Ort, werden digitale Angebote der Ausstellenden und des GRÜNE LIGA Berlin e.V. hier auf der Website des Umweltfestivals präsentiert. So bietet das Umweltfestival für jedes Sicherheitsbedürfnis eine Möglichkeit zur Information, Interaktion und zum Erleben.

Trotz aller Unsicherheiten freuen wir uns auf das 26. Umweltfestival 2021 und arbeiten mit Engagement und Energie an der Realisierung. Mit dabei sind altbekannte Partner*innen der letzten Jahre, unter anderem der Förderverein ökologischer Landbau (FÖL) und der ADFC.
Im Fokus des diesjährigen Festivals steht die Digitalisierung – wir wollen über Chancen und Risiken sprechen, den Bezug zu Umwelt-, Natur- und Klimaschutz verdeutlichen und Fragen zu Suffizienz, Gemeinwohl und Sicherheit adressieren. Außerdem wollen wir schauen, was das letzte Jahr mit uns allen gemacht hat. Ein Jahr in dem wir gefühlt permanent online waren und mehr vor Bildschirmen verbrachten als bisher. Wir wollen den Austausch ermöglichen und zusammen lernen.

Alle potentiellen Ausstellenden und Teilnehmenden werden, sobald wir größere Planungssicherheit haben, über den Ort, die Zeit und den Anmeldeprozess informiert.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und hoffen auf ein neues, spannendes und erlebnisreiches Umweltfestival 2021!