Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE)

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) macht die sichere Endlagerung radioaktiver Abfälle möglich. Dazu suchen wir deutschlandweit nach dem bestmöglichen Endlagerstandort für hochradioaktive Abfälle, errichten in Salzgitter das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle und wollen die Schachtanlage Asse II durch Rückholung der radioaktiven Abfälle sanieren und das Endlager Morsleben sicher stilllegen.

In der Standortauswahl nehmen wir Deutschland geologisch unter die Lupe. In einem mehrstufigen Verfahren wird zunächst anhand existierender Daten geklärt, wo kein Endlager gebaut werden kann und wo es dafür geeignete geologische Formationen gibt. In der zweiten Phase werden mögliche Standorte oberirdisch erkundet, es folgt ein Standortvergleich unter Tage, bis dann ein Standort gefunden wird.

Mit dem Endlager Konrad errichten wir das erste nach Atomrecht genehmigte Endlager in Deutschland. Rund 300.000 Kubikmeter schwach- und mittelradioaktive Abfälle sollen hier eingelagert werden. Den größten Anteil daran haben die Abfälle aus dem Rückbau der Kernkraftwerke.

Gleichzeitig arbeiten wir daran die radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II zurückzuholen. Rund 47.000 Kubikmeter lagern in dem maroden Bergwerk. 2020 hat die BGE dazu einen Rückholplan vorgelegt.

In Morsleben lagern rund 37.000 Kubikmeter radioaktive Abfälle. Wir möchten das Endlager sicher stilllegen. Bis 2026 sollen die Antragsunterlagen dafür vollständig vorliegen.

Externe Angebote

  • Virtueller Rundgang im Endlager Morsleben
  • Interaktive Karte zum Zwischenbericht mit den Teilgebieten Deutschlands

Videos

  • Endlagersuche: Das Standortauswahlverfahren und seine Phasen
  • Endlagersuche: Wie können sich Bürger*innen in das Verfahren einbringen?
  • Endlagersuche: Die Fachkonferenz Teilgebiete
  • Endlagersuche: Warum Tiefenendlagerung?
  • Endlagersuche: Was sind Mindestanforderungen?
  • Endlagersuche: Was sind die Ausschlusskriterien?
  • Endlagersuche: Was sind geowissenschaftliche Abwägungskriterien?
  • Standortauswahl - erklärt in 90 Sekunden
  • Schachtanlage Asse - erklärt in 90 Sekunden
  • Endlager Konrad - erklärt in 90 Sekunden
  • Endlager Morsleben - erklärt in 90 Sekunden
  • Endlagersuche: Auftaktveranstaltung 2017 – Erwartungen und Wünsche an das Verfahren
  • #Dein_Endlager!? Tag 1 des Jugendworkshops in Kassel
  • #Dein_Endlager!? Tag 2 des Jugendworkshops in Kassel
  • #Dein_Endlager!? Tag 3 des Jugendworkshops in Kassel
  • Live-360°-Rundgang durch das Endlager Morsleben
  • "Betrifft: Konrad" am 14. Juli 2020 – Thema: Umgebungsüberwachung
  • "Betrifft: Asse" am 18. Juni 2020 – Thema: Zwischenlager
  • Endlagersuche: Vorstellung des Zwischenberichts Teilgebiete

Fotogalerie

Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE)
Eschenstraße 55
31224 Peine
05171 43-1805
dialog@bge.de
www.bge.de