Umweltdetektive grenzenlos!

Immer mehr Menschen kommen zu uns, die aus den unterschiedlichsten Gründen aus ihren Heimatländern flüchten mussten. Darunter sind auch viele Kinder mit ihren Familien. Um diese an den Angeboten der Bildung für nachhaltige Entwicklung teilhaben zu lassen, hat die Naturfreundejugend in Kooperation mit dem Bundesjugendwerk der AWO neue Bildungsmaterialien entwickelt. Unter dem Motto „Umweltdetektive grenzenlos“ können mit den Aktionskarten und Handbüchern zu den Themen Feuer, Wasser, Erde und Luft Umweltbildungs- und Naturerlebnisveranstaltungen für Kinder mit und ohne Fluchthintergrund im Grundschulalter durchgeführt werden. Diese innovativen Materialien, die naturpädagogische Aktivitäten mit handlungsorientierter Sprachförderung verknüpfen, werden auf dem Umweltfestival am Stand der Naturfreundejugend  vorgestellt und es gibt die Möglichkeit, sich über Erfahrungen in diesem Bereich auszutauschen.