Talk, Musik und Theater auf zwei Bühnen

Wie jedes Jahr bietet das Umweltfestival auch 2017 wieder ein vielseitiges Bühnenprogramm mit spannenden und politischen Talks rund um den Natur- und Umweltschutz sowie ein buntes Unterhaltungsangebot von Musik bis Theater.

Neues vom IGA-Campus, die Entwicklung des Ökolandbaus, regionale Ernährung für Berlin, nachhaltige Stadtentwicklung und viele weitere spannende Themen könnt ihr auf der Bühne am Brandenburger Tor verfolgen. Nicht zu verpassen die Verleihung des Großen Preises für besonderes ökologisches Engagement und innovative Produkte. Die Gewinner könnt ihr direkt an ihrem Stand auf der Festmeile besuchen!

Unter dem diesjährigen Motto „Biolandbau – gut für uns und gut für’s Klima“ darf natürlich auch die Förderpreisverleihung „gemeinsam Boden gut machen“ nicht fehlen. Hiermit werden besonders engagierte oder innovative Konzepte von Umstellungsbetrieben oder bestehenden Biobetrieben ausgezeichnet.

Auf der Bühne am sowjetischen Ehrenmal dreht sich in diesem Jahr alles um das Thema Wasser. Verschmutzung von Gewässern durch industrielle Landwirtschaft, Massentierhaltung und Kohleabbau, Schutz unserer Lebensgrundlage Wasser sowie innovative Projekte wie der IGB Tomatenfisch oder auch die Roof Water-Farms sind Thema zahlreicher spannender Talkrunden. Mit guter Musik und einem ganz besonderen Theaterangebot bietet das abwechslungsreiche Programm Unterhaltung für Groß und Klein.

Hier geht’s zum Programm