supermarché – Ökofaire Mode!

Der Berliner Modeladen bietet ein Vollsortiment an ökologischer und fair produzierter Kleidung. Von der Unterwäsche bis zur Jeans, dem Jackett oder dem Parka ist jedes Kleidungsstück im Angebot. Der Unterschied zum konventionellen Modehandel ist jedoch, dass die Kleidung von Supermarché nicht unter menschenunwürdigen Bedingungen genäht wird und dass sie aus ökologischen Materialien hergestellt ist. Statt giftigen Kleidungsstücken gibt es bei Supermarché Kleidung aus Biobaumwolle, die ohne Einsatz von Gentechnik, chemischem Dünger und Pestiziden angebaut wurde und die durch die Art der Landwirtschaft zudem Wasser in den Anbauländern spart. Die Materialien sind so vielfältig wie die Mode. Von Kleidung aus Buchenholzfasern aus nachhaltiger Landwirtschaft über Hanf (der naturgemäß nicht chemisch behandelt werden muss) bishin zu ‚Müll‘ – nämlich Shirts, deren Fasern aus einem Gemisch aus Baumwollverschnittresten und recyceltem Polyester aus alten PET-Flaschen hergestellt wird. Die Bikinis und Strumpfhosen sind aus einem Material aus alten Fischernetzen und anderem Müll hergestellt, der aus dem Meer gefischt wurde.
Die Jeans sind aus Biobaumwolle und alten, recycelten Jeans. Bei ihrer Herstellung wird Wasser gespart, die Waschungen werden umweltfreundlich mit Ozon und Laser hergestellt statt mit Chlor.

Hintergrund:
Supermarché ist nicht nur ‚Modegeschäft‘, sondern verbreitet eine politische Message: Ökologische und faire Mode ist möglich! Und schön! Und sie muss nicht teurer sein als Markenkleidung. Mit ihrem Angebot wollen Sie das Bewusstsein von KonsumentInnen verändern und darüber informieren, was in der konventionellen Textilindustrie an der Tagesordung ist: Auch wenn die Nähereien der ‚Fast-Fashion‘-Industrie meist weit entfernt sind, sind es Menschen, die dort unter schlimmen Bedingungen arbeiten, die ausgebeutet, manchmal sogar versklavt werden. Giftige Stoffe gelangen aus Gerbereien oder Färbereien in die Flüsse und ins Grundwasser. Pestizide, chemische Dünger und giftige Farbstoffe belasten die ArbeiterInnen, die Umwelt und uns, die wir die Kleidung tragen. Supermarché bietet seinen KundInnen ausführliches Hintergrundwissen, im Laden sowie auf Ihrer Homepage. In Veranstaltungen wird über die konventionelle Textilindustrie und über ökofaire Mode zu informiert sowie das Reparieren von Kleidung gezeigt.

Mehr: www.supermarche-berlin.de