Mehr Bio in Stadt und Land

Passend zum Festival-Motto „Zukunft der Stadt – Stadt der Zukunft“  spielen natürlich auch die Themen ökologische Landwirtschaft sowie regionale und nachhaltige Ernährung eine zentrale Rolle. Zu Recht gilt Berlin als Europas Bio-Hauptstadt – der Dichte an Bio-Supermärkten und -Geschäften wegen und weil viele Berliner großen Wert auf ökologisch sowie in der Region produzierte Lebensmittel legen. Wohlwissend, dass Bio, noch dazu wenn es auf kurzen Wegen zum Verbraucher kommt, die Zukunft der Land- und Ernährungswirtschaft ist.
Wir freuen uns Geschäftsführer Michael Wimmer von der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. (FÖL) auf der Bühne am Brandenburger Tor begrüßen zu dürfen. Auch in diesem Jahr bringt die FÖL mit dem BioErlebnisBauernhof wieder Ökolandbau zum Anfassen und Erleben in die Stadt. Mit Ihrer Arbeit setzt sich die FÖL für „Mehr Bio in Stadt und Land“ ein und bündelt sowohl die Belange von Bio-Unternehmen wie auch die Wünsche der Konsumenten in Berlin-Brandenburg.