Die Regionalwert-Idee: ökologisch und sozial aus der Region

Für eine nachhaltige Stadtentwicklung gehen ökologische Landwirtschaft und regionale Produktion Hand in Hand. Gemeinsam mit Michael Wimmer von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V. (FÖL) und Jochen Fritz von der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg widmen wir uns auf der Bühne am Brandenburger Tor dem Thema Ökolandbau und der Regionalertwert- Idee.

Die Kernidee der Regionalwert AG ist es, mithilfe von Bürgeraktien in regionale Betriebe entlang der gesamten Lebensmittelwertschöpfungskette zu investieren – also in Bauernhöfe, Lebensmittelhandwerk, Handel und Gastronomie. Darüber soll mit Bürgerkapital ein Regionalverbund für ökologische und sozial nachhaltig produzierte Lebensmittel aufgebaut werden. Das Ergebnis: Wertschöpfung, Arbeitsplätze, Betriebe und gute Lebensmittel bleiben in der Region. Außerdem wird mehr Land ökologisch bewirtschaftet und KonsumentInnen können für ihre eigene Ernährungssouveränität Verantwortung übernehmen.

Um 12.15 Uhr auf der Bühne am Brandenburger Tor. Gleich im Anschluss veranstaltet das Team vom Fair Food Bike ein Showkochen mit regionalen Bioprodukten vor der Bühne.

Das Programm im Überblick