Umweltfestival 2018

3. Juni 2018 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

 

Achtung die Straßenfeger kommen – Müll & The Gang fegen über das Umweltfestival 2018

Mit einer auffälligen und mitreißenden Performance bekämpft die Theatergruppe Müll & The Gang  den Dreck in den Straßen der Hauptstadt. Mit fliegenden Besen, Tanzeinlagen und einer Menge Humor macht die Straßenfegertruppe auf sich aufmerksam und bezieht zugleich alle Schaulustigen und Interessierten mit in ihr Improtheater ein.

Die internationale Gruppe um Regisseurin Andrea Bittermann und Dramaturgin Gundula Weimann möchte so den Blick der Öffentlichkeit auf das Müllproblem in Berlins Straßen lenken. Für die Berliner Regisseurin begann alles vor ein paar Jahren in Kreuzberg: Deprimiert saß sie vor den Bergen aus Grill- und Plastikmüll, obwohl sie doch einfach nur gemütlich den Sommer genießen wollte. „Ich dachte: Wie kann ich dieses Thema jenseits von Flyern und Plakaten in theatralischer Form in die Öffentlichkeit bringen – mit Humor und ohne erhobenen Zeigefinger?“ So kam ihr die Idee mit den Performances im öffentlichen Raum.

Fräulein Brehms Tierleben

In ihrem Theaterstück Hymenoptera – Die wilden Bienen begibt Fräulein Brehm sich auf eine Forschungsreise in die fantastischen Welten der Wildbienen. 9.844 nachgewiesenen Arten weltweit und davon 561 Arten sind allein in Deutschland nachgewiesen, ihre Namen sind so poetisch wie ihre vielfältigen Gestalten.

Das weltweit einzige Theater für gefährdete heimische Arten bietet artgerechte Unterhaltung, nicht nur für Erwachsene. Lassen Sie sich nicht entgehen, wie schauspielerisch heimische Arten auf wissenschaftlicher Grundlage von Fräulein Brehm inszeniert werden. Die Zeiten, in denen Forschungsergebnisse in universitären Bibliotheken verstauben, sind vorbei. Das sinnliche Bühnenabenteuer verflicht handfeste Wissenschaft, praktische Feldforschung und tiefe Einblicke in tierische Zusammenhänge zu einem theatralischen Ganzen und weckt Neugierde für die wilde Tierwelt Europas.

Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der Theaterstücke, hat hierfür in enger Kooperation mit den Wissenschaften Erstaunliches und Wissenswertes über Europas Fauna zusammen getragen und in der reizenden Protagonistin Fräulein Brehm eine Figur erfunden, die es versteht, tierische Einblicke der besonderen Art zu ermöglichen – mit dem Segen der Wissenschaft versteht sich!

 

Auf dem Umweltfestival können Sie Ihre Augen, Ohren und Sinne weiten, um diese Tierwahrhaftigkeiten, diese Universe zu verstehen!

Ort: Bühne am Sowietischen Ehrenmal

Zuckertraumtheater – Bli-Bla-Blütentanz

Das Zuckertraumtheater nimmt die jüngsten Besucher des Umweltfestivals mit auf eine abenteurliche Phantasiereise in die Welt der Pflanzen. Die Schwestern Blumi und Blümi Gänseblümchen – noch zwei kleine Knospen – entdecken die aufregende Welt der Pflanzen. Im Wettstreit ums Wachsen lernen sie die eifrige Biene Sumsi, die gefrässige Schnecke Snigel, die Sonne und den Regen kennen. Wer wird die blumigste Blume? Kommt und tanzt mit Blumi und Blümi den Bli-Bla-Blütentanz!“

Ort: Bühne am Sowietischen Ehrenmal, Zeit folgt