Umweltfestival 2018

3. Juni 2018 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

 

Alljährlich im Frühsommer verwandelt die GRÜNE LIGA gemeinsam mit rund 250 Ausstellern die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Großer Stern in Europas größte ökologische Erlebnismeile. Und das alles mit viel Spaß, Information, guter Musik, leckerem Bioessen und Innovationen aus der ganzen Vielfalt von Umwelt-, Naturschutz, und umweltfreundlicher Mobilität.

Fühlen, riechen, sehen, hören und schmecken Sie, wo sonst der Verkehr tobt: Lassen sie sich überzeugen, dass man in der Großstadt kein Auto braucht, testen Sie neuesten Fahrradmodelle, informieren Sie sich über Blockheizkraftwerke für das eigene Heim, probieren sie schmackhafte vegetarische Burger und schauen Sie einem Bienenvolk in einer gläsernen Wabe zu.

Lassen Sie die Kinder im Heu toben, beim Kindertheater sich über Biene und Co. einfach mal kaputt lachen, mit Farben aus Eiern und Gartengemüse matschen, den Drachen auf dem Wasserspielplatz besiegen oder knifflige Fragen beim GRÜNE LIGA-Kinder Quiz beantworten und tolle Preise gewinnen.

Das 23. Umweltfestival der GRÜNEN LIGA findet am 3. Juni 2018 statt.

Verschaffen Sie sich einen Eindruck vom Flair der Veranstaltung mit dem Film zum Umweltfestival 2013!


Das Umweltfestival für Kinder:


facebook_icon
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/umweltfestival.berlin/

 

Umweltfestival2015_006_WEB

Mit dem seit 1995 stattfindenden UMWELTFESTIVAL knüpft die GRÜNE LIGA an den Erfolg vom KLIMAFORUM an und bringt jährlich rund 80.000 Menschen auf die Straße. Deutschlands größter Ökomarkt und das umweltfreundliche Volksfest mit seinen zahlreichen Angeboten und der Abschlussveranstaltung der Fahrradsternfahrt am Brandenburger Tor sind ein attraktives Erlebnis für die Berlinerinnen und Berliner und ihre Gäste.

Unternehmen aus dem Umweltbereich, Biobauern, Bio-Restaurants sowie Medien, Umweltverbände, Vereine und Initiativen haben hier die Möglichkeit, ihre Anliegen und Produkte den Bewohnern der Stadt und ihren Gästen darzubieten.