Woche der Nachhaltigkeit – Berliner Nachhaltigkeitstrategie und Umweltbildung

Zu den Themen Nachhaltigkeitsstrategien in Berlin und Umweltbildung erwarten Euch in der Woche der Nachhaltigkeit eine Live-Veranstaltung und fünf interessante Inhalte, die ihr am Freitag auf unserer digitalen Bühne finden könnt.

Um 10 Uhr findet ein Online-Meeting zum Thema „Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie Treptow-Köpenick“ unter folgendem Link https://us02web.zoom./j/86185246780?pwd=Y082WXVWL081YUJQaWZ6eVZnUEZJdz09 (Meeting-ID: 861 8524 6780, Kenncode: 960629) statt.
Als erster Bezirk Berlins hat Treptow-Köpenick in diesem Monat eine Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Sie zeichnet sich durch ein erhöhtes Maß an Praxisorientierung und Partizipation aus. In dem Online-Meeting geben zentrale Akteure Auskunft zur Zusammenstellung und zum Hintergrund der Strategie.

Anschließend könnt ihr beim Talk „Berliner Nachhaltigkeitsstrategie“ des UMWELTFESTIVALs in der KulturBrauerei die Forderung des Bündnisses Berliner Nachhaltigkeitsstrategie kennenlernen. Beispielhaft wurde das Thema Gesundheit und Klimaschutz vertieft und den aktuellen Arbeiten der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gegenüber gestellt.

Weiter geht’s mit der Zusammenfassung des Wahlchecks zur Landesnachhaltigkeitsstrategie. Am 12. Mai haben die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten von SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und FDP dem Bündnis Berliner Nachhaltigkeitsstrategie zwei Stunden lang Rede und Antwort gestanden.

Im Anschluss geht es bunt und divers weiter:

Zunächst könnt ihr unseren Talk zur Umweltbildung auf dem UMWELTFESTIVAL in der KulturBrauerei als Bühnenaufzeichnung anschauen.

In dem Onlinevortrag „Nachhaltig mehr ernten und dabei das Klima schützen“ wird eine mögliche Kreislaufwirtschaft für Kleingärtner*innen, Balkonbeetenthusiasten oder auch Schulgärten vorgestellt. Dabei geht es darum Böden auch auf kleinen Gartenflächen nachhaltig aufzuwerten, ohne dabei viel mehr zu nutzen, als ohnehin schon an Abfällen anfällt. Mit totem Pflanzenmaterial, Pflanzenkohle und ein paar Mikroorganismen, die mithelfen, lässt sich die Bodenstruktur für Jahrzehnte aufwerten und es wird mehr CO2 dauerhaft gebunden, als durch klassische Kompostierung.

Schlüsselelemente sind hier Pflanzenkohle, die entweder selbst gewonnen werden oder eingekauft werden kann und ein Dünger, mit dem die Kohle aufgeladen wird. Dieser Dünger kommt aus einem Bokashi, einer Art Eimer, der Essensreste und Gartenabfälle durch Fermentation kompostiert, wodurch das Kompostmaterial nicht nachreifen muss. Dadurch geht nahezu kein CO2 an die Atmosphäre verloren, sondern kann komplett in das entsprechende Beet eingebracht werden. Die Pflanzenkohle sorgt dann dafür, dass die Nährstoffe nur langsam abgegeben werden und schützt vor Auswaschung.

Der Koordinator für Umweltbildung in Charlottenburg-Wilmersdorf arbeitet die Abläufe Schritt für Schritt auf und mit Hilfe von Video-Einspielern kommt man auch bei einem digitalen Vortrag ein wenig zum Praktischen.

Außerdem gibt es ein Video von Natur Stadt Berlin mit dem Titel „Entdecke Umweltbildung und Stadtnatur in Deinem Kiez“ zu entdecken.

Woche der Nachhaltigkeit – Vegane Ernährung

Der Donnerstag beschäftigt sich mit dem Thema „Vegane Ernährung“. Auf unserer digitalen UMWELTFESTIVAL-Bühne findet ihr einen Online-Workshop „Einstieg in die pflanzliche Ernährung“ von 16 bis 17 Uhr. Plant based klärt die Frage nach dem „Warum“, gibt Inspirationen für Gerichte und geht auf gesundheitliche Aspekte und Alltagstipps ein. Wählt euch ins Zoom Meeting ein: https://us02web.zoom.us/j/86035855156?pwd=N013d0pwZE1VOXlEY1F4NHhJaXpyZz09 (Meeting-ID: 860 3585 5156, Kenncode: 060732)

Zudem haben wir euch vier Videos über biozyklisch-vegane Landwirtschaft und den Anbau und über Lebenshöfe mitgebracht. Hier könnt ihr schonmal die Titel sehen: „Lasst die Tiere leben e.V.“, „Biozyklisch-vegane Landwirtschaft“, „Wie friedlich und schön alles sein könnte“ und „Ist Obst und Gemüse VEGAN? Biozyklisch Veganer Anbau (Anja Bonzheim im Interview)“ 🌱😊

Woche der Nachhaltigkeit – Ökologische Landwirtschaft

Am Mittwoch haben wir auf unserer digitalen Bühne gleich mehrere verschiedene Inhalte für euch – alles dreht sich um die ökologische Landwirtschaft.

Ganz aktuell spricht Moderatorin Julia Vismann mit Herrn Prof. Dr. Götz Rehn (Gründer und Inhaber von Alnatura) und Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hartmut Vogtmann (ABBI-Beirat). Beim Talk werden aktuelle Themen wie die Agrarreform für mehr Klimaschutz und Biodiversität diskutiert und knüpft thematisch an den Talk des letzten Jahres an, den wir euch am Ende des heutigen Programms nochmal präsentieren.

Danach könnt ihr die Preisverleihung des NABU-Förderpreises „Gemeinsam Boden gut machen“ vom UMWELTFESTIVAL 2021 in der KulturBrauerei nach Schauen.. Der Förderpreis unterstützt die Landwirt*innen bei der Umstellung auf Ökolandbau und zeichnet diese öffentlichkeitswirksam aus..

Thematisch dazu passend nimmt Euch die FÖL mit auf Entdeckungsreise ins schöne Brandenburg. Erlebt besondere Menschen, Orte und viel Natur. Es erwarten euch vier Videos zu Landwirtschaft und Urlaub auf dem Land. Dabei wird deutlich, wie vielfältig Brandenburg ist.

Bio- und Streetfood auf dem Umweltfestival

Falls ihr auf unserem UMWELTFESTIVAL Appetit bekommt oder Lust auf eine Erfrischung habt, findet ihr eine vielfältige Auswahl an Streetfood-Ständen, sowie Kalt- und Warmgetränke. Ein Teil der Streetfood-Stände ist rein biologisch. Für (fast) jede Ernährungsform ist gesorgt!🥗🥖🍴☕️

Mit dabei sind: Le Pique-Nique de Romy GmbH, Grün & Gut, Crêpes et Galettes, Coffee-Bike-Berlin, Tannenwälder – Die Wurstbraeterei GmbH

und außerdem

Soda Biergarten, Soleys Catering, Momo Master, D’elas Brasil GbR, Fräulein Kimchi und der Limolaster vom Frannz.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Portraitzeichnerin Nina Heinke

Portraitzeichnerin Nina Heinke wird bei uns auf dem Umweltfestival wieder dabei sein. Wer Lust auf ein karikiertes Portrait von sich oder seinen/ihren Mitmenschen haben mag, kommt gerne beim Stand der Grünen Liga Berlin vorbei.

Alnatura & Lebensbaum

Alnatura wird sich auf dem UMWELTFESTIVAL mit Informationen zur Alnatura Bio-Bauern-Initiative „Gemeinsam Boden gut machen“ präsentieren und stellt ein großes Bodengemälde mit 3D-Effekt auf, welches die Unterschiede zwischen konventionellem und ökologischem Ackerboden aufzeigt. Hier lässt sich allerlei Leben entdecken. Lasst euch überraschen!

Lebensbaum stellt auf seinem Stand allgemeine Informationen zur Verfügung. Freut euch zusätzlich auf Verkostung von Kräutertees, Gewürzen und Kaffeespezialitäten bei Lebensbaum.

Wir danken für die wertvolle Unterstützung.

Kinderprogramm auf dem Umweltfestival

Auch für spaßiges Kinderprogramm ist beim Umweltfestival gesorgt! Die FÖL bietet eine Spielfläche mit einer spannenden Rate-Rallye an. An vier Stationen über Hühner, Bienen, Getreide und Kühe (hier kann sogar Kuh Elsa gemolken werden!) können die Kinder Fragen beantworten und Stempel sammeln – am Ende gibt es sogar eine kleine Belohnung. Außerdem gibt es eine Buttonmaschine bei uns am Stand der GRÜNEN LIGA Berlin, verschiedene Glücksräder und beim Zero Waste Verein habt ihr die Möglichkeit, Stoffbeutel zu bedrucken. Die Aktionen sind natürlich auch für alle Erwachsenen interessant.

Öko-Markt auf dem Festival

An ökologischen Produkten findet ihr auf dem UMWELTFESTIVAL eine vielfältige Auswahl. Schaut vorbei bei der Demeter-Imkerei im StadtGut Blankenfelde und unterstützt regionalen Demeter-Honig🍯🐝 oder stöbert euch durch Origami-Schmuck bei Massacci Casa. Bei Hof Windkind findet ihr bio-vegane und faire Wal- und Haselnüsse und OBAstudios präsentiert sich mit Keramik-Produkten und z.B. einem selbstbewässerndem Basilikum-Topf🌱. Einen Kleidertausch bietet Pfefferwerk an, also seid ihr herzlich dazu eingeladen, Klamotten, die ihr nicht mehr tragt mitzunehmen und sie gegen „neue“ gebrauchte Klamotten einzutauschen.👖👗👕

Zwei Festival-Riesen an einem Wochenende

Berlin wird am Wochenende des 18. und 19. September in eine Stadtnatur- und Umwelt-Erlebnisbühne verwandelt. Die Stiftung Naturschutz Berlin veranstaltet den Langen Tag der StadtNatur und das UMWELTFESTIVAL von GRÜNE LIGA Berlin findet gleichzeitig statt. Zwei Berliner Festival-Riesen stellen Natur- und Umweltschutz in den Mittelpunkt. Informieren über alle Angebote könnt ihr euch unter: www.langertagderstadtnatur.de und www.umweltfestival.de

Mitmachaktionen zum Thema Energie

Die GASAG präsentiert zum Umweltfestival aktuelle Produkte und Dienstleistungen (z.B. Elektromobilität). Im Fokus steht das Engagement für den Klimaschutz in Berlin und Brandenburg. Weiterhin wird es spannende Mitmachaktionen zum Thema Energie für Kinder und Erwachsene geben. Wir danken für die wertvolle Unterstützung.

Zero Waste – Recycling – Upcycling

Ihr interessiert euch für einen nachhaltigen Lebensstil, wisst aber noch nicht genau, wo ihr anfangen sollt und welche Gewohnheiten ihr anpassen wollt? Wie wärs mit Müllvermeidung – Stichwort Zero Waste – , mit Recycling und Upcycling? Was das alles ist und wofür es gut ist erfahrt ihr auf dem UMWELTFESTIVAL. Thematisch dabei sind unter anderem Natur-Alien, BUND Berlin, Zwille, Zero Waste e.V., Eversnack.de und KWD.

Das Müllburger Tor

Ein Kunstwerk aus Müll? Ja genau! Das „Müllburger Tor“ (abgeleitet vom Brandenburger Tor) soll auf die Umweltverschmutzung aufmerksam machen. Die fertiggestellte Version könnt ihr euch auf dem Gelände der KulturBrauerei beim UMWELTFESTIVAL anschauen. Außerdem wird das Kunstwerk auf der Bühne vorgestellt.

Die Mobilität von morgen

Wir stellen euch auf dem UMWELTFESTIVAL viele Insights zum Thema nachhaltige Mobilität vor. Mit dabei sind der ADFC, fLotte, Hier Mittenmang und der VCD. Setzt auch ihr ein Zeichen für die grüne Stadt von morgen! Wenn ihr wissen wollt, was noch auf dem UMWELTFESTIVAL zu entdecken ist, schaut mal in unser Bühnenprogramm oder unsere Standmeile 😊

Kreisfahrt und Fahrraddemo zum Umweltfestival

Die ADFC Kreisfahrt und die Kidical Mass Fahrraddemo erobern die Berliner Straßen am 19.09. und setzen sich für eine Verkehrswende und nachhaltige Mobilität ein. Beide enden bei uns auf dem UMWELTFESTIVAL! Also schwingt euch auf eure Fahrräder, setzt euch fürs Klima ein und stärkt euch anschließend mit Bio- und Streetfood auf unserer ökologischen Standmeile.

Der Getränkekarton – eine umweltfreundliche Verpackung

„Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft ist der zentrale Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung. Darin ist sich die Welt auf Klimakonferenzen einig. Daraus folgt: Herstellungsprozessen und Produkten, die ganz oder überwiegend auf regenerative Energien und nachwachsende Rohstoffe setzen, gehört die Zukunft.“ Der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. (FKN) setzt mit der Aussage ein klares Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Diverse Fakten und Hintergründe zur ökologischen Vorteilhaftigkeit von Getränkekartons stellt euch FKN in Video und Bild auf dem Stand des UMWELTFESTIVALs vor. Wir danken für die wertvolle Unterstützung.

Auf dem UMWELTFESTIVAL erwartet euch…

… ein vielfältiges Programm an Ständen zu den Themen Umwelt-, Natur- und Klimaschutz. Macht mit bei einem Quiz zur veganen Lebensweise, versucht euer Glück beim Glücksrad und durchspielt ein Planspiel zu versteckten Kosten von Lebensmitteln. Informieren könnt ihr euch zudem zu Themen wie ökologische und sozial nachhaltig produzierte Lebensmittel, zu radioaktiven Abfällen und zu ehrenamtlichen Tätigkeiten, wie einem Freiwilligen Ökologischen Jahr. Das und vieles mehr gibt es bei Berlin-Vegan, Stiftung Naturschutz Berlin, Regionalwert AG Berlin-Brandenburg, Slow Food Deutschland gUG, Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE), PSD Bank Berlin-Brandenburg eG, Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V. und der Berliner Stadtreinigung (BSR) zu entdecken.

Grünes Banking ist möglich

Bei unserem Sponsor UmweltBank wächst Geld mit gutem Gewissen. Denn die Bank vergibt seit fast 25 Jahren ein einzigartiges Versprechen: Mit dem angelegten Geld finanziert sie ausschließlich Umweltprojekte. Ob Holzhaus, Kindergarten oder Solarpark – die grüne Bank hat bereits über 23.800 Zukunftsprojekte in Deutschland gefördert. Auf dem Umweltfestival stellt sie nachhaltige Finanzprodukte vor. Wir danken für die wertvolle Unterstützung.

Spielerisch Nachhaltigkeit und Politik entdecken

Wir stellen vor: Berlin21, Bundesvereinigung Nachhaltigkeit, systainchange GbR und WWF Deutschland präsentieren sich bei uns auf dem UMWELTFESTIVAL mit spielerischen Herangehensweisen an politische Themen. Zu entdecken gibt es einen „Gallery-Walk“, sowie (Gesellschafts-)Spiele zu Nachhaltigkeit und Politik.

Voller Energie…

….starten wir in die letzten Vorbereitungen zum UMWELTFESTIVAL! In den nächsten Wochen folgen Einblicke zu den Austellenden. Wenn ihr mehr zum Thema nachhaltige Energiegewinnung erfahren wollt, seid ihr am 19. September bei uns genau richtig!

Dabei sind BürgerEnergie Berlin, GASAG, Greenpeace Energy und Solarzentrum Berlin ☀️💧💨⚡️