Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. (FKN)

1981 haben sich Hersteller von Getränkekartons im FKN zusammengeschlossen, um ihre gemeinsamen Interessen in Deutschland zu vertreten. Derzeit gehören dem FKN drei Unternehmen an, die ca. 95 % aller in Deutschland verkauften Getränkekartons produzieren. Alle Unternehmen sind in Deutschland z. T. mit mehreren Standorten vertreten und beschäftigen etwa 3.300 Mitarbeiter/innen. Seit 2008 hat der Verband seinen Sitz in Berlin. Auf europäischer Ebene werden die Interessen der Branche von der Alliance for Beverage Cartons and the Environment (ACE) vertreten.

Der Getränkekarton ist nicht nur eine praktische sondern auch eine umwelt- und klimaverträgliche Verpackung. Davon möchten wir Verbraucher, Journalisten, Politiker und auch kritische Interessengruppen überzeugen. Hierzu suchen wir den Dialog und beziehen Position zu aktuellen umweltpolitischen Themen - im persönlichen Gespräch, auf Events oder über unsere Internet-Präsenz.

Zudem bietet der Verband seinen Mitgliedern eine Basis zum Austausch technisch-wissenschaftlicher Fragen, die zur ökologischen Optimierung ihrer Produkte beitragen können. Von besonderer Bedeutung ist das Engagement der Branche bei der Förderung der Erfassung, der Sortierung und dem Recycling gebrauchter Getränkekartons: Zu diesem Zweck wurde 1992 die ReCarton GmbH als 100-prozentige Tochtergesellschaft gegründet. Im November 2017 kam die Palurec GmbH hinzu, die Kunststoff-Aluminium-Reststoffe stofflich verwerten wird, die nach Abtrennung der Papierfasern beim Recycling in Papierfabriken anfallen.

Videos

  • Der Getränkekarton - eine Verpackung die nachwächst
  • Der Getränkekarton im Kreislauf der Natur

Fotogalerie

Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. (FKN)
Französische Straße 13-14
Berlin
030-209 14 75 13
info@getraenkekarton.de
karton-natuerlich.de