Umweltfestival 2018

3. Juni 2018 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

 

 

BioSpielBauernhof der FÖL auf dem Umweltfestival

Das Umweltfestival bekam in diesem Jahr eine neue Attraktion: den BioSpielBauernhof. Mitten in der Stadt, in Sichtweite zum Brandenburger Tor, hat die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) auf rund 2.000 Quadratmetern ein ländliches Areal für die ganze Familie entstehen lassen.

Im Vordergrund standen Spiel und Spaß rund um den regionalen Ökolandbau, gute Ernährung und Landtourismus. Die Erlebnisangebote waren vielfältig. So gab es eine Strohhüpfburg zum Toben, drei große Getreidebäder zum Eintauchen und einen Kartoffelacker für die Selbsternte regionaler Knollen. Weil zu einem Bio-Bauernhof Tiere gehören, brachte die FÖL auch Hühner und Schweine mit in die Stadt.

Die Besucher_innen konnten sich an zahlreiche Mitmachaktionen erfreuen – z.B. eine Kinderbäckerei, eine Bastelstation mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, ein Kräuterquiz und vieles mehr. Unternehmungslustige, die es nach Brandenburg aufs Land zieht, erhielten von der FÖL Ideen für Ausflüge und Urlaub.