Klimaschutz – können wir alle!

5. Juni, 11:00-19:00 Uhr am Brandenburger Tor
Das 21. Umweltfestival der GRÜNEN LIGA Berlin
Zu viel Schnee und zu wenig Schnee, Dürren und Überschwemmungen, zu warme Winter und zu heiße Sommer – dass der Klimawandel in vollem Gange ist, kann inzwischen jeder von uns erkennen. Dass jeder von uns einen Beitrag zum Schutz des Klimas leisten muss, sollte inzwischen auch jedem klar sein. Und wie leicht das gehen kann, zeigt die GRÜNE LIGA mit ihren rund 230 Ausstellern beim Umweltfestival am Brandenburger Tor.
„Wichtig ist uns beim Umweltfestival immer, praktikable Lösungen für den Alltag zu bieten. Denn nur so können wir etwas für unser Klima, unsere Umwelt tun und damit die Möglichkeit eines guten Lebens auf der Erde erhalten.“ sagt Karen Thormeyer, Geschäftsführerin der GRÜNEN LIGA Berlin. „Wir wollen mit allen Angeboten am 5. Juni zeigen, dass der Verzicht auf klimaschädliche Produkte und die Änderung von umweltbelastenden Verhaltensweisen eben etwas Positives bedeutet: wir gewinnen sehr viel Lebensqualität hinzu.“
Insbesondere in Städten – in denen weltweit inzwischen mehr Menschen leben als auf dem Land – werden die Folgen des Klimawandels künftig noch viel stärker spürbar werden. Und dabei ist es relativ einfach, tagtäglich mit einfachen Handlungen das Klima und die Umwelt zu schützen und gleichzeitig etwas für sich selbst tun: z.B.: öfter mit dem Fahrrad statt dem Auto fahren, das Telefon mit tragbaren Solarzellen aufladen, für mehr Grün in der Stadt sorgen, oder beim Einkauf häifiger zu Produkten aus dem ökologischen Landbau greifen. Der Möglichkeiten gibt es viele: auf dem Umweltfestival werden diese vorgestellt und können direkt vor Ort ausprobiert werden.
Das ist seit jeher das Besondere an der Umweltmeile am Brandenburger Tor: hier kann sich jeder direkt mit den Aussteller_innen, Verbänden, Firmen und Initiativen austauschen; kann sich informieren und Kontakte knüpfen, kann anfassen und mitmachen. Und bekommt auch gleich Tipps an die Hand, wie sich dieses Wissen ganz praktisch im eigenen Alltag anwenden lässt und welche Handlungen sinnvoll und machbar sind.
Und neben all den Bildungs- und Informationsangeboten kommen auch der Spaß und das leibliche Wohl nicht zu kurz. Mitreißende Musik auf zwei Bühnen, kulinarische Köstlichkeiten, frische und regionale Produkte von Bauern aus der Region, Mitmachspiele für Jung und Alt, die Outdoorlounge der GRÜNEN LIGA zum Chillen, Straßentheater, Toben im Heu – da ist für jeden etwas dabei.
Das Umweltfestival, als Europas größte ökologische Erlebnismeile mit Musik, Theater und Familienangeboten, und die Fahrradsternfahrt des ADFC – das bedeutet einen Überblick über umweltfreundliche Mobilität und Projekte des Umwelt- und Naturschutzes. Zusammen haben sie sich als ein fester Termin im vielfältigen Eventkalender Berlins etabliert und zu einem umweltpolitischen und kulturellen Höhepunkt in der Region Berlin entwickelt.
Alle Informationen zum UMWELTFESTIVAL: www.umweltfestival.de
Das UMWELTFESTIVAL 2016 wird durch das Umweltbundesamt mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Hauptsponsoren sind die GASAG, der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. und die Alnatura Produktions- und Handels GmbH. Weitere Unterstützer sind der NABU, die UmweltBank und die LEBENSBAUM GmbH.

Der Große Preis des Umweltfestivals

Am 5. Juni 2016 vergibt die GRÜNE LIGA Berlin zum vierten Mal den Großen Preis des UMWELTFESTIVALS. Bis zum 15. Mai werden innovative, umweltfreundliche und alltagstaugliche Produkte und Ideen gesucht!

Mit dem Großen Preis des UMWELTFESTIVALs werden besondere und einmalige Leistungen und Engagement im Natur- und Umweltschutz prämiert. Ausgezeichnet werden Produkte mit einer Modell- und Vorbildfunktion im Alltag der Menschen. Die GRÜNE LIGA Berlin hebt so den außerordentlichen Einsatz der Aussteller hervor, belohnt deren Vorbildfunktion und regt zur Nachahmung an.

Die Jury zeichnet ausnahmslos Produkte und Ideen aus, die auf der Festmeile präsentiert werden und folgende Kriterien erfüllen: Ökologie, Fairness, Sinnhaftigkeit, Alltagstauglichkeit und Vorbildfunktion. Es gibt attraktive Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Die besten Produkte und Konzepte werden öffentlichkeitswirksam auf der großen Bühne unter Schirmherrschaft von Andreas Hoppe ausgezeichnet.

Wir laden alle Aussteller des Umweltfestivals ein, sich jetzt noch bis für den Großen Preis des Umweltfestivals zu bewerben. Umweltfreundliche Ideen oder Produkte des Alltags mit Modellfunktion werden gesucht. Bewerben können sich alle diesjährigen Aussteller, sei es das mobile Solarladegerät, der Naturlehrpfad oder der erlesene Öko-Wein – gerne auch mit mehreren Produkten.

Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2016

Alle Informationen zum Wettbewerb und Bewerbungsformular:
http://www.umweltfestival.de/wettbewerbe/grosser-preis/

Umweltfestival 2016

  • Sonntag, 5. Juni von 11.00 bis 19.00 Uhr
  • Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule

 

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist Dora Ivan.

2015 hieß der Gewinner des GreenLab Berlin. Das Team erhielt den Preis für die Entwicklung ihrer veganen Biodünger aus Kakaoresten sowie der besonders umweltfreundlichen Verpackung aus recycelten Karton. Eine besondere Anerkennung ging zu gleichen Teilen an EcoCrowd für ihre Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Projekte und an Naturtrip – einer App für den ÖPNV.

Die Auszeichnung des Großen Preises und die damit verbundenen Vorstellung der Preisträger trägt zum vielfältigen Programm des UMWELTFESTIVALS bei – neben Live-Musik und politischen Talkrunden auf zwei Bühnen warten rund 230 Aussteller aus Umwelt- und Naturschutz sowie vielseitige Aktionen auf die Besucher_innen. Informieren Sie sich über klimafreundliche Mobilität und nachhaltigen Konsum, lassen Sie sich von Straßentheater und Wasserspielmobil unterhalten, genießen Sie ökologische und gentechnikfreie Köstlichkeiten. Ob Jung oder Alt, dass UMWELTFESTIVAL bietet Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie.

Bei allen weiteren Fragen einfach eine E-Mail an umweltfestival@grueneliga.de.

 

Das UMWELTFESTIVAL 2016 wird durch das Umweltbundesamt mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Außerdem gefördert durch die Stiftung Naturschutz Berlin.Hauptsponsoren sind die GASAG, der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. und die Alnatura Produktions- und Handels GmbH. Weitere Unterstützer sind der NABU, die UmweltBank und die LEBENSBAUM GmbH.

 

Kreative und fleißige Bienchen gesucht: Kinder- und Jugendschreibwettbewerb

Die GRÜNE LIGA Berlin ruft unter dem Motto „Bee‘ ne Biene“ zu einem Kinder- und Jugendschreibwettbewerb für 9- bis 15-jährige auf. Gesucht werden schöne, lustige und kreative Ideen, die sich mit Bienen und ihrer Bedeutung für den Menschen auseinandersetzen, dabei kann gerne auf die Bedrohung der Bienen in der Gegenwart eingegangen werden.

Der Form sind dabei fast keine Grenzen gesetzt, zugelassen sind Comics, Sketche, Gedichte, Lieder, Kurzgeschichten oder andere Formate. Zu gewinnen gibt‘s spannende Familienausflüge, Forscherausrüstung u.v.m. Die Einsendungen sollten auf eine DIN A4-Seite passen.

Alle Einsendungen zum Kinder- und Jugendschreibwettbewerb bis zum 20. Mai 2016 an konstantin.petrick@grueneliga-berlin.de oder per Post an:
GRÜNE LIGA Berlin e.V., Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin.

Die Auszeichnung der Gewinner_innen findet am 5. Juni 2016 auf dem 21. UMWELTFESTIVAL statt. Dabei können sie ihre Beiträge auf der Bühne vortragen und anschließend im Zelt der GRÜNEN LIGA ausstellen.

Zudem stehen die Bienen den ganzen Tag im Mittelpunkt des Bühnenprogramms der Bühne am sowjetischen Ehrenmal: Unter anderem entführt uns Fräulein Brehms Tierleben, mit ihrem einzigartigen Theater für gefährdete, heimische Tierarten, in die Welt der wilden Bienen und die Initiative Deutschland summt! öffnet ihren Bienenkoffer für uns. Hobbyimker Max Grüber freut sich: „Kindern die wunderbare Welt der Bienen nahezu bringen, kann nicht früh genug beginnen. Einmal begeistert, kann sich weder Jung noch Alt der Faszination Biene entziehen.“

Der Kinder- und Jugendschreibwettbewerb trägt zum vielfältigen Programm des UMWELTFESTIVALS bei – neben Live-Musik auf zwei Bühnen und politischen Talkrunden warten vielseitige Aktionen, unzählige Aussteller aus Umwelt- und Naturschutz sowie ökologische und gentechnikfreie Köstlichkeiten auf die Besucher_innen.

Gefördert von: Stiftung Naturschutz Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von: Berlin on Bike, Biosphäre Potsdam, Deutsche Wildtierstiftung, Imkerei am Pflanzgarten (Kohfink), NABU Berlin, Museum für Naturkunde, Seedball-Manufaktur, Supermarché, Tierpark Kunsterspring, WERKHAUS und Yellow Sunshine Vegetarian Diner

Alle Informationen zum Wettbewerb:
http://www.umweltfestival.de/wettberwerbe/kinder-jugendliche/

Umweltfestival 2016

•        Sonntag, 5. Juni von 11.00 bis 19.00 Uhr

•        Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule

Alle Informationen zum UMWELTFESTIVAL: www.umweltfestival.de

 

Das UMWELTFESTIVAL 2016 wird durch das Umweltbundesamt mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit  und durch die Stiftung Naturschutz gefördert. Hauptsponsoren sind die GASAG, der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V. und die Alnatura Produktions- und Handels GmbH. Weitere Unterstützer sind der NABU, die UmweltBank und die LEBENSBAUM GmbH.