Umweltfestival 2017

11. Juni 2017 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

 

Großer Preis des Umweltfestivals

Am 11. Juni 2017 vergab die GRÜNE LIGA Berlin zum fünften Mal den Großen Preis des UMWELTFESTIVALS. Prämiert wurden innovative, umweltfreundliche und alltagstaugliche Produkte und Ideen der Aussteller. Mit dem Großen Preis des UMWELTFESTIVALs werden besondere und einmalige Leistungen und Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.

Schirmherr, Schauspieler Andreas Hoppe überreichte den Preis in diesem Jahr an Kipepeo Clothing. Kipepeo Clothing steht für fair produzierte Biotextilien aus Tansania, deren Verkaufserlöse Schulen und Kindern vor Ort zu Gute kommen. Eine besondere Anerkennung der Jury ging zudem an den Verein Flussbad Berlin, der die Spree für die Öffentlichkeit wieder vielfältig nutzbar machen möchte. Zudem wurde in diesem Jahr auch der Designpreis des Umweltfestivals verliehen. Dieser ging an Katja Werner Design, die mit Fahrradtaschen, Einkaufskörbe und Umhängetaschen aus recycelten Kassenförderbändern die Jury überzeugte. So wurden auch in diesem Jahr wieder innovative Produkte und Ideen für ihre Modell- und Vorbildfunktion belohnt.

Bewerbung und Kriterien

Die Jury prämierte ausnahmslos Produkte und Ideen, die von den Ausstellern direkt auf dem UMWELTFESTIVAL präsentiert wurden.

Die Kriterien für die Auswahl der Gewinner sind: Ökologie, Fairness, Sinnhaftigkeit, Alltagstauglichkeit und Vorbildfunktion. Schirmherr des Großen Preis des Umweltfestivals ist der Schauspieler Andreas Hoppe.