Veranstaltet von:

Social Media

Fahrradseite

Die Fahrradsternfahrt des ADFC

Sternfahrt_kleinAm 1. Juni 2014 findet in Berlin und Brandenburg die 37. Fahrradsternfahrt statt. Die Sternfahrt unter dem Motto »Mehr Platz für Fahrräder!« ist die größte Fahrraddemonstration weltweit! Auf 19 Routen werden die Radfahrer aus dem Berliner Umland via Avus und Autobahn-Südring zum Großen Stern radeln. Die Sternfahrt endet gegen 14 Uhr beim traditionellen Umweltfestival der GRÜNEN LIGA am Brandenburger Tor. Weitere Informationen unter www.adfc-berlin.de

Fahrradaussteller

Präsentiert wird die ganze Bandbreite der Zweiradwelt: vom mobilen Fahrradparken für umweltfreundliche Großveranstaltungen inklusive kostenfreiem Service-Check und Bewachung bis hin zu einer Kinder-Laufradralley, und vom modernen Klapprad bis zum Lastenfahrrad als Familientransporter. Doch auch das ganze Zubehör der Branche ist auf Berlins bekanntem Straßenfest zu sehen. Vor Ort vertreten sind Firmen mit Sätteln und wasserdichten Fahrradtaschen, Reiseveranstalter sowie Verbände, die sich für eine bessere Fahrrad-Infrastruktur in Berlin einsetzen, so wie der ADFC und der VCD.

bbw – bewachtes Fahrradparken mit Service-Check

Fahrradparkanlage auf dem UmweltfestivalMehrere 1.000 Radfahrer nutzten im vergangenen Jahr das kostenlos bewachte Parken. In der Nähe des ADFC-Standes bei der Kreuzung Straße des 17. Juni/Yitzhak-Rabin-Straße bietet das Berufsbildungswerk bbw auf dem UMWELTFESTIVAL kostenfrei bewachtes Fahrradparken und einen Service-Check für Fahrräder.

Wie funktioniert das Ganze?

Das Gelände wird durch einen Zaun abgetrennt, die Radfahrer schließen ihre Räder mit einem eigenen Schloss an und bekommen bei Verlassen des Parkplatzes einen Parkschein. Bis zum Ende der Veranstaltung sind die Fahrräder dort gut bewacht. Der zusätzlich angebotene Service-Check wird von den Berufsschülern der Berufs- und Ausbildungsgesellschaft (bbw) angeboten und hilft bei platten Reifen, losen Schrauben oder anderen wichtigen Fragen, die das Biker-Herz bewegen. Mit der Aktion „bewachtes Fahrradparken“ sollen insbesondere Autofahrer/-innen zum Umsteigen bewegt werden, um damit zu einer Verkehrsentlastung in der Stadt beizutragen.

Conference Bike

Die Fahrradstation – Conference Bike

Die Fahrradstation ist ein vielseitiger Fahrradverleiher im Großstadtgetümmel. Aushängeschild ihres Fuhrparks ist das ConferenceBike, das eine hervorgehobene Rolle im Berliner Stadtbild als weltweit erstes „Taxi-zum-Mittreten“ spielt. Sieben Personen sitzen im Kreis und können im 360° Panorama – Blick Berlin schnuppern. Auf dem Umweltfestival kann alles kostenlos ausprobiert werden.

Call-a-Bike

Die Deutsche Bahn wird auf dem Umweltfestival mit ihrem Fahrradausleihkonzept “Call- a-Bike” vertreten sein. Charakteristisch für Call a Bike sind die überall im zentralen Stadtgebiet vorhandenen Fahrräder mit Spezialschloss, die per Telefonanruf gemietet und innerhalb des Stadtkerns an jeder beliebigen Kreuzung wieder zurückgegeben werden können. Auf diese Weise ergänzt Call- a-Bike den öffentlichen Nahverkehr. Die Nutzung bietet sich insbesondere für einfache Strecken an, auf denen man kein eigenes Fahrrad oder Auto dabei hat oder zu Uhrzeiten, in denen der ÖPNV nicht mehr fährt.